• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Wahnsinn

 

WiE mAn SElBsT GeSuNd BlEiBt UnD dAbEi AnDeRe LeUtE In DeN WaHnSiNN TrEiBt...

Setz dich in der Mittagszeit in dein geparktes Auto und ziele mit einem Fön auf die vorbeifahrenden Autos, um zu sehen, ob sie langsamer fahren

Ruf dich selbst über die Sprechanlage. (Verstelle nicht deine Stimme.)

Finde heraus, wo dein Chef / deine Chefin einkauft und kaufe exakt die gleichen Klamotten. Trage sie immer einen Tag nachdem dein Chef / deine Chefin sie getragen hat. (Dies ist besonders effektiv, wenn der Chef vom anderen Geschlecht ist.)

Schicke eMails an die restlichen Leute in der Firma, um ihnen mitzuteilen, was du gerade tust. Zum Beispiel: 'Wenn mich jemand braucht, ich bin auf Toilette.'

Befestige Moskito-Netze rund um deinen Schreibtisch.

Bestehe darauf, dass du die eMail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bekommst.

Jedes Mal, wenn dich jemand bittet, etwas zu tun, frage, ob er Pommes-Frites dazu will.

Ermutige deine Kollegen, in ein wenig Synchronstuhltanzen einzustimmen.

Stelle deinen Mülleimer auf den Schreibtisch und beschrifte ihn mit 'Eingang'.

Entwickle eine unnatürliche Angst vor Tackern.

Fülle drei Wochen lang entkoffeinierten Kaffe in die Kaffeemaschine. Sobald alle ihre Koffeinsucht überwunden haben, gehe über zu Espresso.

Schreibe "Für private Gefälligkeiten" in die 'Verwendungszweck'-Zeile all deiner Überweisungen.

Antworte auf alles, was irgendwer sagt, mit "Das glaubst du vielleicht."

Beende alle deine Sätze mit "in Übereinstimmung mit der Prophezeiung."

Benutze weder Punkt noch Komma

So oft wie möglich hüpfen anstatt zu gehen.

Frage Leute, welchen Geschlechts sie sind.

Gib beim McDrive an, dass die Bestellung zum Mitnehmen ist.

Singe in der Oper mit.

Geh zu einer Dichterlesung und frag, warum sich die Gedichte nicht reimen.

Teile deinen Freunden fünf Tage im Voraus mit, daß du nicht zu ihrer Party kommen kannst, weil du nicht in der Stimmung bist.

UnD DeR LeTzTe WeG, LeUtEn AuF dIe NeRvEn Zu GeHeN:

Schicke diesen Quatsch als eMail an jedem in deinem Adress-Buch, sogar wenn sie sie dir geschickt haben oder dich gebeten haben, dir keinen Schrott zu schicken.

 

 

Du hast genug von den 90er Jahren, wenn Dir folgendes passiert:

Du versuchst, beim Mikrowellenherd Dein Passwort einzugeben.

Du spielst seit Jahren kein Solitaire mit echten Karten mehr.

Du fragst Deine Arbeitskollegen am Tisch nebenan via Email, ob sie Lust auf Bier haben und sie antworten via Email "O.K., gib mir 5 Minuten".

Du hast 15 verschiede Telefonnummern, um Deine 3-köpfige Familie zu erreichen.

Du chattest mehrmals pro Tag mit einem Typen in Südamerika, aber hast dieses Jahr noch nie mit Deinem Nachbarn gesprochen.

Du kaufst dir einen neuen Computer und eine Woche später ist er veraltet.

Der Grund, warum du den Kontakt zu Deinen Freunden verlierst ist, weil sie keine E-Mail Adresse besitzen.

Du kennst die Posttarife für eine Briefmarke nicht.

Für dich bedeutet organisiert sein, verschiedenfarbige Post-It Kleber zu besitzen.

Die meisten Witze, die du kennst, hast du in den Emails gelesen.

Du gibst den Firmennamen an, wenn du am Abend zu Hause das Telefon abnimmst.

Du musst Zuhause die 0 drücken, um beim Telefonieren rauszukommen.

Du sitzt seit 4 Jahren am gleichen Schreibtisch und hast dort für 3 verschiedene Firmen gearbeitet.

Das Firmenschild wird einmal pro Jahr dem Corporate Design angepasst.

Das Schlimmste am Computerabsturz ist der Verlust Deiner Bookmarks.

Du gehst zur Arbeit, wenn es dunkel ist, Du kommst von der Arbeit, wenn es dunkel ist, und das auch im Sommer.

Du hast ein konfigurierbares Programm, das dir die Anzahl Tage bis zur Pensionierung berechnet.

"Ferien" machst du seit Jahren durch Überzeit Kompensation.

Deine Eltern beschreiben dich mit "Er arbeitet mit Computer".

Du erkennst deine Kinder dank den Photos auf dem Schreibtisch.

Du hast diese Liste gelesen und dauernd genickt.

Du überlegst dir, wem du diese Liste noch andrehen kannst.

 


Woran erkennst Du, dass eine Kuh an Rinderwahnsinn leidet?

Lade Dir die DOC-Datei herunter, dann weißt Du es.

Word
(233 KB)

 


 

aufgeben
Gib niemals auf!!!

 

gemailt von Bernd Wojzischke
 Ein Ehepaar aus München beschloss, eine Woche Ferien in der Südsee zu verbringen, um für kurze Zeit dem eisigkalten Winter in Deutschland zu entfliehen. Weil beide berufstätig waren, hatten sie unterschiedliche Abflugtermine. Also ergab es sich, dass er am Donnerstag abreiste und sie ihm am nächsten Tag folgte. Angekommen, wie geplant, bezog der Ehemann das Hotelzimmer. Sofort nahm er seinen Laptop, um seiner Frau in München eine E-Mail zu schreiben. Unglücklicherweise ließ er einen Buchstaben in ihrer E-Mail-Adresse aus und versendete die Nachricht, ohne den Fehler zu bemerken.
 

In Hamburg kam gerade eine frischgebackene Witwe von der Beerdigung ihres Gatten. Ein treuer Staatsdiener, der 'ehrenvoll heimgerufen' wurde durch eine Herzattacke. In Erwartung von Anteilnahme aus Freundes- und Bekanntenkreisen prüfte sie ihre E-Mails. Während sie die erste Nachricht las, fiel sie ohnmächtig zu Boden. Der Sohn der Witwe eilte in das Zimmer, sah seine Mutter auf dem Boden liegen und blickte auf den Bildschirm.

To: Meiner geliebten Frau
From: Deinem nun getrennten Mann
Subject: Bin angekommen!

Eben bin ich angekommen und hab schon eingecheckt. Ich sehe, dass alles bestens vorbereitet ist, für Deine Ankunft morgen. Freue mich schon, Dich zu sehen! Hoffe, Deine Reise ist genauso angenehm, wie meine war.

PS: Verdammt heiß hier unten!

 

 

Gedankenleser

PP

Überprüfe deine Gefühle.

Das Ding ist total genial - der blanke Wahnsinn. Ich habe Stunden gebraucht, bis ich herausgefunden habe, wie es funktioniert.

Achtung: Das ist eine PowerPoint-Präsentation. Damit es funktioniert musst du PowerPoint installiert haben. Hast du ihn nicht drauf, kannst Du ihn hier runterladen.

 

Das junge Elternpaar möchte nach langer Zeit endlich mal wieder ins Theater. Die Babysitterin ist engagiert und wird jeden Moment erwartet. Wie es bei Frauen nun mal so ist, braucht die Frau für Kleidung, Frisur und Make-up noch ein wenig Zeit. So bietet ihr Mann an, in der Zeit das Baby zu baden und fürs Schlafengehen fertig zumachen. Die junge Frau nimmt dankbar an und geht ins Schlafzimmer. Plötzlich hört sie das Baby entsetzlich schreien. Sie stürzt ins Badezimmer und sieht, wie ihr Mann das Baby an beiden Ohren festhaltend durch die Badewanne zieht. "Ja bist Du denn verrückt geworden", schreit sie ihn an. "Was machst Du denn da? Du kannst doch das Baby nicht an den Ohren halten."
Daraufhin er: "Meinst Du, denn ich will mit die Finger verbrühen?..."

 

Der Schlangenmann

Das ist wirklich der blanke Wahnsinn! Bitte nicht erschrecken aber die Bilder sind keine Montagen. Alles ich wirklich und echt.

Klicke auf das Bild, um mehr zu sehen.

 

Schlangenmann 1

 


 

Ein Zoologe, ein Sadist, ein Killer, ein Nekrophiler, ein Pyromane und ein Masochist langweilen sich. "Mmmh, was sollen wir machen?"
Sagt der Zoologe: "Holen wir uns eine Katze!"
"Okay", sagt der Sadist, "holen wir uns eine Katze und quälen sie!"
Der Killer meint: "Super Idee, holen wir eine Katze, quälen sie und dann wird sie getötet!"
"Geil", freut sich der Nekrophile, "holen wir uns eine Katze, quälen sie, töten sie und dann wird sie vergewaltigt!"
"Au ja, au ja", sagt der Pyromane, "holen wir uns eine Katze, quälen sie, töten sie, vergewaltigen sie und dann wird sie angezündet!"
Der Masochist schaut kurz in die Runde und sagt: "Miaaaaaaaauuuuuu!"

 

Anrufbeantworter einer psychiatrischen Klinik:

Hallo und herzlich willkommen bei unserer Hotline für Menschen mit psychischen Problemen.

Wenn Sie unter einer Zwangsneurose leiden, dann drücken Sie bitte immer wieder die 1.

Wenn Sie co-abhängig sind, dann bitten Sie jemanden, für Sie die 2 zu drücken.

Multiple Persönlichkeiten drücken bitte die 3, 4, 5 und 6.

Wenn Sie paranoid sind, wissen wir genau, was Sie wollen. Bleiben Sie in der Leitung, damit wir Ihren Anruf zurück verfolgen können!

Wenn Sie zu Wahnvorstellungen neigen, drücken Sie die 7 und wir stellen eine Verbindung zu Ihrem Raumschiff her.

Wenn Sie schizophren sind, hören Sie ganz genau hin. Eine dünne helle Stimme wird Ihnen zuflüstern, welche Nummer Sie drücken müssen.

Wenn Sie Legastheniker sind, wählen Sie folgende Zahlenkombination:9696969696969696.

Wenn Sie nervöse Störungen haben, fummeln Sie so lange an der Tastatur herum, bis sich ein Spezialist meldet.

Wenn Sie unter Gedächtnisschwund leiden, geben Sie uns bitte Ihren Namen, Ihre Adresse, die Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum und Ihre Sozialversicherungsnummer - und natürlich den Mädchennamen Ihrer Mutter.

Wenn Sie an einem posttraumatischen Stress-Syndrom leiden, drücken Sie l-a-n-g-s-a-m und v-o-r-s-i-c-h-t-i-g dreimal die 0.

Wenn Sie manisch-depressiv sind, hinterlassen Sie uns nach dem Signalton, vor dem Signalton oder nach dem Signalton eine Nachricht. Bitte warten Sie auf den Signalton.

Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9.
Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9.
Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9.

Wenn Sie unter einem Minderwertigkeitskomplex leiden, dann legen Sie bitte auf. Die Leute hier sind sowieso viel zu beschäftigt, um ausgerechnet mit Ihnen zu reden.

Wenn Sie in den Wechseljahren sind, legen Sie auf, machen Sie einen Ventilator an, legen Sie sich hin und weinen Sie. Sie werden nicht immer verrückt bleiben.

Wenn Sie blond sind, drücken Sie um Himmels Willen auf keine Knöpfe - Sie bringen sonst bloß alles durcheinander.

Wir danken für Ihren Anruf! Einen schönen Tag noch.

 

Langeweile im Fahrstuhl? Jetzt nicht mehr...

  1. Wenn außer Dir nur noch eine andere Person im Aufzug ist, tippe ihm/ihr auf die Schulter und tu dann so, als wärst du es nicht gewesen.
  2. Drück auf einen Knopf und lasse es aussehen, als ob er dir einen elektrischen Schlag verpasst. Dann lächle und mach es noch ein paar mal.
  3. Biete anderen Leuten an, für sie die Knöpfe zu drücken aber drücke die falschen.
  4. Ruf mit deinem Handy eine Wahrsagerhotline an und frag sie, ob sie wissen, in welchem Stockwerk du dich gerade befindest.
  5. Halte die Türen offen und erkläre, dass du auf einen Freund wartest. Nach einer Weile lässt du die Türen sich schließen und sagst: "Hallo Thomas. Wie war dein Tag?"
  6. Lass einen Stift fallen und warte, bis ihn jemand für dich aufheben will, dann brüll ihn an: "Das ist meiner!"
  7. Nimm eine Kamera mit und mach Fotos von allen Leuten im Aufzug.
  8. Stell deinen Schreibtisch in den Aufzug und frage alle Leute die hereinkommen, ob sie einen Termin haben.
  9. Lege einen Twister-Spielplan auf den Boden und frage die anderen, ob sie mitspielen wollen.
  10. Lege eine Schachtel in eine Ecke und wenn jemand den Aufzug betritt, frag ihn, ob er auch so ein seltsames Ticken hört.
  11. Tu so, als wärst du eine Stewardess und übe das Verhalten im Notfall und den sicheren Ausstieg mit den Fahrgästen.
  12. Frage die Leute: "Haben sie das gerade gespürt???"
  13. Stelle dich ganz nah an jemandem heran und schnüffle gelegentlich an ihm herum.
  14. Wenn die Türen schließen, erkläre den anderen: "Es ist alles OK. Keine Panik, die Türen werden sich wieder öffnen."
  15. Schlage nach nicht-existenten Fliegen.
  16. Erkläre den Leuten, dass du ihre Aura sehen kannst.
  17. Rufe: "Gruppenumarmung!" Und fang damit an.
  18. Mach ein schmerzverzerrtes Gesicht während du auf deine Stirn schlägst und murmelst "Seid doch still, seid doch endlich alle still!"
  19. Öffne deinen Geldbeutel, schau hinein und frage: "Kriegt ihr auch genug Luft da drin?"
  20. Stehe still und bewegungslos in einer Ecke, schau die Wand an und bleib dort einfach die ganze Zeit stehen.
  21. Starre einen anderen Fahrgast eine Weile an, dann schrei auf: "Du bist einer von IHNEN!" Weiche langsam zurück, ohne ihn aus den Augen zu lassen.
  22. Trage eine Handpuppe bei dir und benutze sie, um mit den andern zu reden.
  23. Höre die Wände des Aufzuges mit einem Stethoskop ab.
  24. Ahme Explosionsgeräusche nach, wenn irgendjemand auf einen Knopf drückt.
  25. Starre eine Weile lang einen anderen Passagier an, grinse und erkläre nach einer Weile: "Also ICH trage frische Socken".
  26. Male mit Kreide ein kleines Quadrat auf den Boden und erkläre den anderen Fahrgästen, dass dies deine Zone ist.

 

gemailt von Simon

100 Wege eine Pizza zu bestellen

  1. Benutze ein Telefon mit Tonwahl und drücke beliebige Zahlen beim Bestellen. Bitte die Person am anderen Ende, damit sofort aufzuhören.
  2. Denke Dir einen Namen für eine Kreditkarte aus und frage, ob sie solche Karten akzeptieren.
  3. Benutze die im CB-Funk üblichen Abkürzungen.
  4. Bestelle ein Maxi-BigMac-Menü.
  5. Beende das Gespräch mit "Und denken Sie daran: Dieses Gespräch hat nie stattgefunden!"
  6. Erzähle dem Pizza-Telefonisten, dass Du auf der anderen Leitung einen anderen Bringdienst hast, und Du das günstigste Angebot nehmen wirst.
  7. Gib nur Deine Adresse durch, sage dann "Ach, überraschen Sie mich einfach" und lege auf.
  8. Beantworte alle Fragen mit Gegenfragen.
  9. Sprich die Namen der Bestellung nicht aus, sondern buchstabiere alles.
  10. Stottere bei jedem "p".
  11. Erkundige Dich, Was Dein Gegenüber trägt.
  12. Sage "Hallo!", warte 5 Sekunden und tu dann so, als ob sie Dich angerufen hätten.
  13. Rattere Deine Bestellung in einem Zug herunter. Wenn sie nach Getränken fragen, werde panisch und orientierungslos.
  14. Sage dem Telefonisten, dass Du depressiv bist und er/sie Dich aufmuntern soll.
  15. Sprich alle paar Sekunden mit einem anderen Akzent.
  16. Bestelle 52 Pepperonischeiben, die nach einer fraktalen Formel angeordnet sind, die Du nun durchgeben willst. Frage nach, ob sie Papier benötigen.
  17. Tu so, als würdest Du den Telefonisten von irgendwoher kennen. Sage "vom Wetterau-Zeltlager, stimmts?"
  18. Beginne mit "Ich möchte gerne ...". Etwas später ändere Deine Meinung und sage "Nein, lieber doch nicht"
  19. Wenn sie die Bestellung zur Kontrolle wiederholen, dann sage "Ok, das macht 12,80 DM. Bitte fahren Sie mit dem Wagen bis zur Ausgabe"
  20. Miete eine Pizza
  21. Gib Deine Bestellung auf, während Du neben dem Hörer einen elektrischen Rasierapparat laufen lässt.
  22. Frage nach, ob Du den Pizzakarton behalten darfst. Wenn sie "ja" sagen, dann stoße einen Seufzer der Erleichterung aus.
  23. Betone die letzte Silbe von "Peperoni". Sprich mit langem "i".
  24. Bestelle Deine Pizza "geschüttelt, nicht gerührt"
  25. Frage nach "Sind Sie sicher, dass dies (Pizza-Laden) ist?". Wenn sie es bestätigen, antworte mit "Nun, das müssen Sie mir irgendwie beweisen!". Wenn sie Dir bestätigen, dass es wirklich (Pizza-Laden) ist, fange an zu weinen und sage "Können Sie sich vorstellen, wie es ist, angelogen zu werden?"
  26. Frage nach, ob Deine Pizza auch wirklich tot ist.
  27. Äffe die Stimme des Telefonisten nach.
  28. Lasse irgendwelche Verben beim Sprechen weg.
  29. Rufe an, um Dich über den Service zu beschweren. Rufe etwas später noch mal an und sage, dass Du betrunken warst und es nicht so gemeint hättest.
  30. Spiele im Hintergrund auf einer Gitarre
  31. Überrasche den Telefonisten mit wenig bekannten Fakten über Volksmusik.
  32. Frage nach einem kompletten Menü.
  33. Zitiere Shakespeare.
  34. Frage nach, welche Pizzasorte am besten zu einem guten Chardonnay passt.
  35. Belle direkt in den Hörer, dann schimpfe mit Deinem imaginären Hund, dass er das gefälligst lassen soll.
  36. Bestelle keine ganze Pizza, sondern nur ein Viertel.
  37. Erstelle eine Psychoanalyse des Telefonisten
  38. Frage nach der Telefonnummer des Pizzaservice. Lege den Hörer auf, rufe erneut an und frage noch einmal.
  39. Bestelle zwei verschieden Pizzabeläge, dann sage "Ach nein, sie werden anfangen gegeneinander zu kämpfen".
  40. Frage nach dem Telefonisten, der Deine Bestellung beim letzten Mal aufgenommen hat.
  41. Frage dich selbst laut, ob Du Deine Nasenhaare schneiden solltest.
  42. Versuche zu bestellen, während Du etwas trinkst.
  43. Beginne das Gespräch mit "Mein Anruf bei (Pizzaladen), Einstellung 1, Klappe und .. Action!"
  44. Frage nach, ob die Pizza ökologisch angebaut wurde.
  45. Frage nach Pizza-Wartung und -Reparatur.
  46. Benutze Tonwahl und drücke während der Bestellung alle 5 Sekunden die Tastenfolge 1-1-0 47. Sage während der Bestellung "Ich frag´ mich, was das hier für eine Taste ist" und tu so, als ob die Leitung getrennt wird.
  47. Beginne das Gespräch damit, das aktuelle Datum vorzulesen und zu sagen "Dies könnte der letzte Eintrag sein"
  48. Zische "kschhhhhhhhhhhh" ins Telefon und frage, ob er/sie das gespürt hat.
  49. Ergründe die Psyche des Telefonisten und nutze den Befund zu Deinem Vorteil.
  50. Nenne als Belag für Deine Pizza u. a. den Namen einer anderen Pizza.
  51. Lerne das Mundharmonikaspielen. Unterbrich Deine Bestellung ab und zu, um auf ihr zu spielen. Lass Dich dafür feiern und loben.
  52. Stelle das Gespräch in eine Warteschleife mit Musik.
  53. Bringe dem Telefonisten einen Geheimcode bei. Benutze diesen Code bei allen weiteren Bestellungen.
  54. Bestelle als ersten Belag Champignons. Zum Schluss sage noch "Aber bitte ohne Pilze" und lege auf, bevor sie etwas sagen können.
  55. Wenn die Bestellung wiederholt wird, ändere einige Punkte ab. Beim dritten Versuch sagst Du "Sie kriegen es nicht auf die Reihe, stimmt´s?"
  56. Wenn Du den Preis genannt bekommst, sagst Du "Oh, das klingt kompliziert. Ich hasse Mathematik!"
  57. Bestelle eine 1-Zoll-Pizza
  58. Frage, wie viele Delphine für diese Pizza ihr Leben gelassen haben
  59. Vermeide das Wort "Pizza" um jeden Preis. Wenn der Telefonist das Wort sagt, sage "Bitte sprechen Sie dieses Wort nicht aus!"
  60. Lasse im Hintergrund einen Krimi mit einer Auto-Verfolgungsjagd laufen. Schreie "Auuu!" wenn geschossen wird.
  61. Notiere den Namen des Telefonisten. Rufe später genau zur vollen Stunde an, sage "Dies ist ihr XX-Uhr-Weckruf. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag!" und lege auf.
  62. Fange an zu feilschen.
  63. Knacke mit Deinen Fingern direkt in den Hörer.
  64. Auf die Frage "Was möchten Sie bestellen?" sagst Du "Häh? Sie meinen JETZT?"
  65. Nimm den Hörer immer weiter weg vom Mund. Am Ende des Gespräch brüllst Du aus voller Kraft "Tschüüüüüß!"
  66. Sage, dass Du erst dann bezahlen kannst, wenn die Leute vom Film zurückgerufen haben.
  67. Schlafe mitten im Gespräch ein, wache wieder auf und sage "Huch... Wo bin ich? Wer sind Sie??"
  68. Sage mit Deiner rauchigsten Stimme "Hör auf, mir Mist über Ernährung zu erzählen, sondern sag mir lieber ob ihr etwas exotisch-sündiges habt..."
  69. Verlange, dass diesmal der Teig oben sein soll
  70. Kreische mit überschlagender Stimme "Verrücktes Backofenzeug"
  71. Frage nach einem Angebot, das es nur bei einem anderen
  72. Bringservice gibt (z.B. Pizza-Hut)
  73. Mache eine Liste von äußerst exotischen Speisen und bestelle sie als Belag (z.B. Sushi)
  74. Erzähle, dass es Dein Hochzeitstag sei und dass Du es schätzen würdest, wenn der Pizzabote sich hinter dem Sofa versteckt und dort als Überraschung hervorspringt, wenn Dein/e Gatte/in heimkommt.
  75. Fordere Deinen Gegenüber auf, seinem Vorgesetzten mitzuteilen, dass dessen Chef gefeuert ist.
  76. Gib der Person am anderen Ende ein Bagatelldelikt zu Protokoll.
  77. Wenn er/sie etwas vorschlägt, verkünde unnachgiebig "Ich soll nicht durch den süßen Klang Deiner Worte in Versuchung geführt werden!"
  78. Sei ungenau bei Deiner Bestellung.
  79. Wenn er/sie die Bestellung wiederholt, sage "Nochmal bitte, aber diesmal mit etwas mehr ´Oooooohhhhhh´ !"
  80. Verkünde Deine Bestellung und sage "Weiter werde ich in der Beziehung mit Ihnen nicht gehen!"
  81. Frage, ob ihm/ihr der Ausdruck "die Pizza versohlen" geläufig ist. Falls nicht, erkläre genau, wie man es macht und verlange, dass dies auch mit Deiner Pizza geschieht.
  82. Frage, ob sie Deine Bestellung mit auf die Karte übernehmen wollen. Schlage einen fairen Deal vor.
  83. Ahme die Stimme eines Stars nach und betone dann bei Deiner Bestellung, dass Du einen Dreck von einem grobschlächtigen, unfähigen, pickelgesichtigen Anfängerdeppen entgegennehmen wirst.
  84. Bestelle bei ihm/ihr eine Lebensversicherung für die Dauer des Pizzagenusses.
  85. Wenn er/sie fragt "War das alles?", kichere und sage "Das werden wir schon noch rausfinden, oder etwa nicht?"
  86. Während Du telefonierst, solltest Du das Eintreten in die Pubertät mit einem Kieksen wie im Stimmbruch nachahmen. Verhalte dich sehr aufgeregt.
  87. Engagiere Dich in einem tiefsinnigen Gedankenaustausch.
  88. Wenn Dein Gegenüber eine zusätzliche Bestellung vorschlägt, frage, warum er/sie Dich dermaßen straft.
  89. Frage, ob die Pizza bereits ihre Impfungen erhalten hat.
  90. Bestelle eine gedünstete oder gekochte Pizza.
  91. Verlange ausdrücklich den Auslieferer vom letzten mal, begründe dies mit "der kann am besten steppen (strippen, tanzen, jodeln, staubsaugen o. ä.)
  92. Behaupte, Du seist allergisch gegen Käse und Tomaten, welche Pizza man Dir da empfehlen könne.
  93. Wiederhole die ganze Zeit über alles, was Dein Gegenüber sagt. Bleib hart, halte durch, bis er entnervt auflegt. Rufe noch mal an und mit einem "Oh, wir sind wohl getrennt worden" kann der Spaß erneut beginnen.
  94. Frage nach, wieviele Kalorien die Pizza hat, heule dann verzweifelt auf und flüstere "Ich bin zu dick, ich bin zu dick", verlange nach einer Pizza mit unter 200 Kalorien.
  95. Schimpfe, er solle mit dieser perversen Sauerei aufhören, während er mit Dir telefoniert
  96. Sage sage einfach einfach jedes jedes Wort Wort doppelt doppelt.
  97. Fange mitten im Gespräch an zu Kichern und frage den Telefonisten, ob er auch diese Stimmen hört.
  98. Betätige während des Telefonates mehrmals die Klospülung.
  99. Sage einfach gar nichts, sondern warte, bis jemand den Hörer abnimmt und knistere dann mit einer Plastiktüte. Dazu kannst Du leise pfeifen.
  100. Erschrecke, wenn du die Stimme deines Gegenübers hörst und behaupte, dass du einen Schatten in seiner Zukunft gesehen hast.

 

| weiter |