• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Sport Frei 2

 

13 Möglichkeiten, wie man den Olympischen Spielen in Zukunft etwas mehr Spannung verleiht ...

Los!

 


 

... und hier - Die ultimative Meerschweinchenolympiade!

Los!

 


 

Der erfolglose Mittelstürmer steht im Himmel vor Petrus. Fragt ihn der ganz erstaunt: "Wie hast Du denn das Tor gefunden?"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Nach dem Spiel tippt der Trainer seinem hoch bezahlten Stürmer auf die Schulter und fragt: "Wann kriege ich denn wieder mal was Ordentliches von Ihnen zu sehen?"
"Heute Abend im Werbefernsehen! Da stelle ich eine neue Biersorte vor ..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Spieler kommt schlecht gelaunt vom Fußballspiel nach Hause. "Was ist denn los, habt ihr verloren?", fragt seine Frau. "Nein, ich soll künftig in einer anderen Mannschaft spielen." "Also haben sie dich verkauft?" "Nein - verschenkt!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Deutschland spielt bei der WM gegen Holland. Klinsmann und seine Spieler unterhalten sich vor dem Match in der Umkleidekabine: "Hört zu Jungs, ich weiß, die Holländer sind schlecht.", erklärt Klinsmann. "Aber wir müssen gegen sie spielen, da ist nichts zu machen..."
"Ich mache Euch einen Vorschlag", sagt Jens Lehmann, "ihr geht alle in eine Bar und ich spiele allein gegen sie. Was meint ihr dazu?"
"Klingt vernünftig!", antworten der Teamchef und die anderen Spieler und gehen in eine Kneipe auf ein Bier und spielen Billard.
Nach gut einer Stunde erinnert sich Michael Ballack, dass ja das Spiel läuft und schaltet den Fernseher an: Deutschland 1 (Lehmann 10. Min.) - Holland 0 zeigt die Anzeigetafel. Zufrieden widmen sie sich wieder ihrem Billardspiel und dem Bier für eine weitere Stunde, bevor sie sich das Endresultat betrachten. Die Anzeigetafel zeigt: Deutschland 1 (Lehmann 10. Min.) - Holland 1 (Davids 89.Min.) "Scheisse!" schreien alle Spieler und rennen entsetzt ins Stadion zurück, wo sie Jens Lehmann in der Kabine sitzen sehen, das Gesicht in den Händen vergraben. "Was zum Teufel ist passiert, Jens?" schreit Klinsmann. "Sorry Freunde", antwortet Lehmann, "aber dieser verdammte Schiedsrichter hat mich in der 11. Minute vom Platz gestellt!"

 

Zu verkaufen...

 

Pfarrer zum Gemeindemitglied:" mir ist während meiner Predigt am Sonntag aufgefallen, dass Sie etwas im Ohr trugen!?" GM: "Eh...ah... nun Herr Pfarrer, das ist mein neues Hörgerät. Ich habe es mir zugelegt, um jedes einzelne Wort Ihrer hervorragenden Predigt mit zu bekommen!" Pfarrer: "Das ist aber kein Grund mitten in meiner Predigt "Tooor" zu rufen!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

WM ...ist äußerst spannend. Zum Beispiel die Schweiz gegen Togo. Das muss man sich mal vorstellen - auch wenn man kein Fussballfan ist. Schweiz gegen Togo. Da treffen zwei Länder aufeinander, die verschiedener nicht sein können. Auf der einen Seite fremde Riten, wilde Sitten, exotische Kultur, Menschen, die man nicht versteht und auf der anderen Seite ... Togo ...

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Länderspiel, ausverkauftes Stadion, nur ein Sitzplatz auf der Tribüne bleibt leer. Der Besitzer der Karte erlaubt einem Zuschauer, der nur eine Stehplatzkarte ergattern konnte, sich zu setzen.
"Wissen Sie", erklärt er, "die Karte habe ich für meine Frau gekauft, aber die ist vor drei Tagen plötzlich gestorben."
"Hätten Sie die Karte denn nicht an Freunde oder Verwandte verkaufen oder verschenken können?"
"Das ging leider nicht, die sind doch alle heute auf der Beerdigung." (Man muss eben Prioritäten setzen können.)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Zahnarzt zu seinem Patienten: "Bitte schreien Sie mal so laut sie können!"
Der Patient: "Aber Sie haben doch das Wartezimmer voller Patienten."
"Eben drum, das WM Spiel fängt in einer Stunde an."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Und ihr Fachgebiet ist Fußball?", fragt der Showmaster.
"Ja", antwortet der Kandidat.
"Bravo, da habe ich eine Frage für sie: Wie viele Maschen hat ein Tornetz?"

 

 

fussball11

 

Mario Basler wird für die nächsten fünf Bundesligaspiele gesperrt! Nach dem letzten Match ist er zusammen mit dem Schiedsrichter Richtung Kabine gelaufen und hat zu diesem gesagt: "Gell, Herr Schiedsrichter, das war ein schönes Spiel heute! Schade, dass Sie es nicht gesehen haben..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Unterhalten sich 2 Fans des 1.FC Köln: "Mein Hund kann Kunststücke: Jedesmal, wenn der FC ein Tor kassiert, macht mein Hund einen Salto."
"Ist ja unglaublich! Vorwärts oder rückwärts?"
"Je nach dem, wo ich ihn treffe."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Trainer nach einer verheerenden Niederlage: "Ich habe vor dem Spiel gesagt, 'Spielt, wie Ihr noch nie gespielt habt' und nicht 'Spielt, als ob Ihr noch nie gespielt habt'!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Frau von Mario Basler in der Hochzeitsnacht: "Ich muss Dir was gestehen, ich habe Asthma."
Mario: "Ein Glück, ich dachte schon, Du pfeifst mich aus!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Am Stammtisch: ". . . sag mal, versteht Euer Trainer wirklich etwas vom Fußball?"
"Aber klar doch! Vor dem Spiel erklärt er uns, wie wir gewinnen können und nach dem Spiel erklärt er warum wir verloren haben."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Oliver Kahn will sich bei einem Fussballverein bewerben. Fragt ihn der Trainer: "Wissen Sie was ein Abschlag ist?"
"Na klar, Sie zahlen mir jetzt 1.000.000 Euro und den Rest am Monatsende!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Kurz vor Anpfiff des Pokalendspiels kommt noch ein Sportsfreund, ziemlich ausser Atem, an das Kartenhäuschen.
"Zu spät", sagt die Kassiererin. "Das Stadion ist ausverkauft- bis auf den letzten Platz."
"Schön", nickt er zustimmend, "dann geben Sie mir den!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Meine Erkältung geht einfach nicht weg", sagt einer der Spieler.
"Kein Wunder, der Trainer lässt dich ja auch immer im Sturm spielen."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Haben Sie drei Sekunden Zeit?" fragt ein Zuschauer den Schiedsrichter nach Spielschluß. Dieser nickt zustimmend.
"Dann erzählen Sie mal alles, was Sie über Fußball wissen!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Fußballspieler wartet auf die U-Bahn und vetreibt sich die Zeit damit, Dribbelschritte zu üben. Sagt eine ältere Dame zu ihm: "Kommen Sie junger Mann. Ich zeige Ihnen, wo die Toilette ist."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Interview nach dem Auslandsturnier der Bayern: Reporter: "Na, wie fühlen Sie sich nach dem Turnier, Herr Matthäus?"
Matthäus: "Super, ich war echt super drauf, ich habe z.B. 2 Bombentore in einem Spiel geschossen."
Reporter: "Herzlichen Glückwunsch, und wie ging das Spiel aus?"
Matthäus: "1 : 1"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Im Fußballstadion. Ein Mann mit einem kleinen Bauchladen geht durch die Reihen und schreit: "Heiße Würstchen! Heiße Würstchen!"
Ein Zuschauer winkt ihn zu sich und sagt: "Es ist mit egal, wie Sie heißen. Verkaufen Sie auch Bier?"

 

fussball12

  

Samstag Nachmittag. Das Langerwartete Fußballspiel Ostfriesen gegen Bayern geht in die zweite Halbzeit. Da fährt plötzlich ein Zug vorbei und pfeift. Die Ostfriesen denken, das Spiel ist aus und gehen in die Kabinen. Eine halbe Stunde später fällt das erste Tor für die Bayern.

 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein kleiner Junge sagt zu Jens Lehmann: Ich hätte gerne drei Autogramme von Dir. Dieser Antwortet: Gleich drei Stück, das freut mich aber, dass ich so tolle Fans habe, sind die Anderen für Deine Kumpels ? Nein Antwortet der Kleine, ich kann aber tauschen, für drei von Dir bekomme ich eines von Oli Kahn.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Schultag mit einer neuen Klasse. Die Lehrerin möcht ihre Schüler besser kennen lernen und lässt jeden sich vorstellen.
"Mein Name ist Natalie, ich bin 11 Jahre alt und mein Vater ist Postbote."
"Mein Name ist Alan, ich bin 10 und ein halbes Jahr alt und mein Vater ist Mechaniker"
"Mein Name ist Frank, ich bin 11 Jahre alt und mein Vater ist Nackttänzer in einer Schwulen-Bar."
Völlig verstört wechselt die Lehrerin das Thema. In der Pause ruft sie Frank zu sich und fragt ihn, ob die Geschichte mit seinem Vater wahr sei.
Frank wird rot und stottert: "Nein, mein Vater spielt in der Fußball-Nationalmannschaft, aber es war mir zu peinlich, das zu sagen."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Sagt ein Sportler zum anderen: "Du, ich habe jetzt einen Golfsack!"
"O jeh, das tut mir aber leid, wenn ich dran denke, wie schmerzhaft schon ein Tennisarm ist!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Fußballprofi träumt. Im Traum erscheint Ihm der Liebe Gott der zu Ihm sagt: "Mein Freund, nach Ende Deiner Karriere habe ich zwei Nachrichten für Dich. Eine Gute und eine Schlechte. Die Gute ist: Du wirst ins Himmelsteam aufgenommen! Die Schlechte: Du läufst morgen auf!"

 

gemailt von Michael Koschmieder

Zwei Frauen spielen Golf. Die eine macht den Abschlag - kräftig, schnell, weit - und mitten in eine Gruppe Golfer. Einer der Männer greift sich auch sofort zwischen die Beine und fällt wie ein gefällter Baum um. Die beiden Frauen eilen hinzu um zu helfen. Der arme Kerl wälzt sich stöhnend am Boden, die Hände immer noch zwischen den Beinen.
Die eine kniet sich herunter und sagt zu dem Verletzten: "Ich bin Masseuse, vielleicht kann ich Ihnen helfen und Ihr Leiden lindern."
Er lehnt stöhnend ab. Sie fühlt sich schuldig für die Verfassung des Mannes und schiebt mit sanfter Gewalt seine Hände zu Seite, öffnet vorsichtig seine Hose und fängt an, ihn untenherum zu massieren. Sein Gesichtsaudruck zeigt nach kurzer Zeit, dass es ihm schon besser geht. Auf ihre Frage, wie denn sein Befinden nun sei, antwortet er: "Da unten fühle ich mich großartig, aber mein Daumen tut nach wie vor höllisch weh."

 

Zimmerstadion

 



Richter: (zum Angeklagten) Das Fenster in Ihrem Wohnzimmer stand also offen.
Angeklagter: Jawohl, Herr Richter. Ich hatte ja auch die Deutschlandfahne rausgehängt.
Richter: Und weiter? Sie saßen also vor dem Fernseher und sahen Deutschland gegen Polen? Und dann ...?
Angeklagter: ... dann kam meine Frau wieder herein und fragte: „Wer spielt denn da jetzt?“
Richter: Und was sagten Sie darauf?
Angeklagter: Gar nichts. Ich versuchte, nicht hinzuhören. Schneider gab gerade die Flanke rein, und Klose sprang neben den Ball ...
Richter: Sehr richtig. Das war die 51. Minute. Und dann? Wie ging es weiter?
Angeklagter: Dann fragte sie: „Sind wir die Roten oder die Weißen?“
Richter: Um Gottes willen. Und was haben Sie geantwortet?
Angeklagter: Gar nichts, Herr Richter. Ich habe gar nichts gesagt.
Richter: Aber Ihre Frau, Angeklagter. Was hat Ihre Frau gesagt?
Angeklagter: Sie hat gesagt: „Wie kriegen die das eigentlich immer hin, dass der Rasen dunkle und helle Streifen hat?“
Richter: Nicht zu fassen. Und dann?
Angeklagter: Dann kam Neuville für Podolski, und meine Frau kam wieder ins Zimmer und sagte: „Der Oliver Kahn ist ja viel schlanker geworden.“
Richter: O nein! Und Sie? Was haben Sie gesagt?
Angeklagter: Nichts, Herr Richter. Ich habe gar nichts gesagt.
Richter: Ja, aber –
wie kam es dann dazu, dass ...
Angeklagter: Sie kam noch einmal herein und sagte: „Warum kriegt denn der Spieler da an der Seite – der mit der Fahne – nie den Ball?“
Richter: Oh Gott, und dadurch haben Sie dann das Tor in der 91. Minute nicht gesehen?
Angeklagter: Doch, doch, Herr Richter. In der 89. Minute hatte ich sie ja schon aus dem Fenster geworfen.
Richter: Na, Gott sei Dank. Freispruch!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Abfahrtsrennen in Österreich. Kurz vor Beginn geht eine riesige Lawine ab und begräbt das gesamte Starterfeld unter sich. Am nächsten Tag kommt die Witwe eines Läufers in die Dorfturnhalle, um unter den Toten ihren Mann zu identifizieren. Als der erste Sarg geöffnet wird, schluchzt sie leise, "nein." Auch beim zweiten Sarg schüttelt sie mit dem Kopf. Als der dritte Deckel abgehoben wird lächelt sie: "Ja, das ist er. Gott sei Dank unter den ersten drei."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Toni und Sepp gehen bergsteigen. Der Toni rutscht ab und fliegt hinunter. Der Sepp steht oben und ruft: "Toni, ist dir was passiert?"
"Nein, ich falle noch."
Auf einmal machts rumms und der Sepp ruft: "Lebst du noch?"
Stöhnt der Toni: "Ja."
Schreit der Sepp: "Ich werf dir das Seil runter und zieh dich hoch."
"Geht nicht, ich habe mir beide Hände gebrochen."
"Dann nimm es zwischen die Beine."
"Geht auch nicht, die habe ich mir auch gebrochen."
"Dann nimm es zwischen die Zähne und ich zieh dich hoch." So machen sie es auch, der Sepp zieht und zieht, und als er an der Kante das Gesicht vom Toni sieht, ruft er: "Geht's noch?"
Antwortet Toni: "Jaaaaaaaaaaaa!!!"

 

| zurück | weiter |