• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Schule 4

 

Lehrerin: "Was ist ein Steinbutt?"
Bernhard: "Das ist ein sehr flacher Fisch!"
Lehrerin: "Weißt Du auch, warum der so flach ist?"
Bernhard: "Weil er Sex mit einem Wal hatte!"
Die Lehrerin ist daraufhin entsetzt und geht mit dem Bernhard zum Direktor.
Dort verteidigt sich der kleine Bernhard: "Die Lehrerin stellt mir immer so provokante Fragen! Sie hätte ja auch fragen können, wieso der Frosch so große Augen hat!"
Direktor: "Und warum hat der Frosch so große Augen?"
Bernhard: "Weil er zugeschaut hat!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

Mathetest an anschaulichen Beispielen

1. Sachverhalt:
Lukas's Messerklinge hat eine Länge von 26 Zentimetern. Bens Messerklinge ist 4 Zentimeter kürzer.

Frage:
Wie lang ist die Messerklinge von Ben?


2. Sachverhalt:
Ali hält 5 Faustschläge in sein Gesicht aus, bevor er umkippt. Seine vier Brüder halten 2, 4, 6 und 8 Schläge aus.

Frage:
Wie oft muss Niklas dem Ali und dessen vier Brüdern insgesamt in die Gesichter boxen, damit alle am Boden liegen?


3. Sachverhalt:
Paul bekommt von Jacek € 200,00 für einen gestohlenen BMW, € 100,00 für einen VW-Golf und € 250,00 für einen Mercedes-Benz.

Frage:
Wie viele Mercedes-Benz muss Paul entwenden, um auf € 1500,00 zu kommen, wenn er vorher schon 3 BMW und 4 VW-Golf gestohlen hat?


4. Sachverhalt:
In der Gang von Jonas's ältestem Bruder sind 12 Mädchen. Philips's Bruder schwängerte 4 von ihnen.
Fragen:
a) Wie viel Prozent der weiblichen Gangmitglieder wurden von Philips's Bruder geschwängert?
b) Wie viele Mädchen haben abgetrieben, wenn von den schwangeren Gangmitgliedern nur 50% ein Kind zur Welt brachten?


5. Sachverhalt:
Max will 2 Kilogramm Heroin strecken, um beim Verkauf 40% mehr Gewinn zu machen.

Frage:
Wie viel Gramm Backpulver benötigt er?


6. Sachverhalt:
Leon entwendete anderen Kindern an seiner Schule innerhalb der letzten Woche 3 Basecaps, 4 Handys, 2 Jacken, 5 Messer, 2 Paar Schuhe und einen Schlagring.

Fragen:
a) Wie viele Gegenstände sind dies insgesamt?
b) Wie viele Kleidungsstücke befinden sich darunter?
c) Wie viele Kleidungsstücke behält Leon, wenn ihm ein Paar Schuhe und 1 Basecap nicht gefallen und er diese wegwirft?
d) Wie lange braucht Leon, um 6 Jacken zu erhalten, wenn er in den nächsten Wochen anderen Kindern immer genau so viel Jacken wegnimmt wie in der letzten Woche?


7. Sachverhalt:
Jan beschützt mit seiner Gang in seiner Wohngegend 80 Geschäfte. Von jedem Geschäftsinhaber erhält er dafür jeden Monat € 200,00.

Fragen:
a) Wie viel Geld geben die dankbaren Geschäftsleute dem Jan und seiner Gang jeden Monat?
b) Wie hoch ist die eingenommene Geldsumme auf das ganze Jahr berechnet?
c) Wie viel Geld bleibt jeden Monat übrig wenn man berücksichtigt, dass Jan von seinen Einnahmen jedes Mal 20% an den zuständigen Polizeiabschnitt abführen muss?


8. Sachverhalt:
Anna braucht jeden Monat ca. € 1800,00 für Drogen. Sie erhält im gleichen Zeitraum € 600,00 vom Sozialamt.

Fragen:
a) Angenommen, der Monat hat 30 Tage und Anna benötigt im Monat € 300,00 für Essen und Miete. Wie viele Tage reicht ihre Sozialhilfe, bevor sie anschaffen gehen muss?
b) Anna bekommt von jedem Freier € 30,00. Wie viele Kunden braucht sie, um den fehlenden Betrag auszugleichen?
c) Wie viele Kunden braucht sie zusätzlich, wenn sie 50% ihrer Einnahmen an ihren persönlichen Zuhälter abgeben muss?


9. Sachverhalt:
Erik kaufte sich vor einigen Wochen eine Kalaschnikow und ein voll aufmunitioniertes Magazin. In das Magazin passen 30 Patronen. 3 hat er verbummelt. 12 weitere Patronen verbrauchte er bei der letzten Schießerei mit Yussef's Gang aus der Nachbarschaft.

Frage:
a) Wie oft kann Erik noch seine Waffe abfeuern, bevor er nachladen muss, wenn er seine Waffe auf Dauerfeuer stellt und jeweils kurze Salven mit 3 Schuss abfeuert?
b) Wie hoch ist bei einem halbvollen Magazin die maximale Anzahl an Personen, die Erik erschießen kann, wenn er seine Kalaschnikow auf Einzelfeuer stellt?


10. Sachverhalt:
Angenommen, eine Sprayflasche reicht durchschnittlich für das Besprühen von 8,0 Quadratmetern Wandfläche und die durchschnittliche Schriftgröße beträgt 80 Zentimeter in Höhe und 50 Zentimeter in der Breite.

Frage:
Wie viele Buchstaben kann Paul sprayen, wenn er zuvor 6 Spraydosen gestohlen hat und fünf davon vollgefüllt sowie die sechste nur halbvoll ist?


 
In der Schule wird Fritzchen vom Lehrer gefragt, ob er denn auch die Fahnen der anderen Völker kennt.
“Na klar Herr Lehrer. Der Schotte riecht nach Whisky, der Russe nach Wodka und der Grieche nach Ouzo.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Wütend schreit der Lehrer Obermeier: "Charlotte, du kaust ja schon wieder Kaugummi! Ab in den Papierkorb!"
Charlotte: "Der Kaugummi auch?"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Man darf Tiere niemals küssen, sagt warnend der Lehrer, weil das sehr gefährlich ist wegen der vielen Krankheiten die dabei übertragen werden können. Kann mir jemand ein Beispiel nennen?
Ja, Herr Lehrer, ich. Meine Tante hat immer den Papagei geküsst.
Und?
Das Tier ist eingegangen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Fragt der Lehrer Fritzchen in der Schule: "Was ist die erotischste Zahl, die du kennst?"
Sagt Fritzchen: "21.853!"
Fragt der Lehrer: "Wieso das denn?"
Fritzchen: "Wenn zwei sich eins sind und nicht acht geben, dann merken sie spätestens nach 5 Wochen, dass sie bald drei sind."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Lehrer ermahnt die kleine Daniela: "Hör mal Daniela! Mädchen haben normalerweise eine schöne Handschrift aber deine ist ja wirklich unleserlich. Ab heute strengst du dich besser an und schreibst deutlich, verstanden?"
Murmelt Daniela vor sich hin: "Ja, ja, und hab dann den ganzen Ärger mit den Rechtschreibfehlern!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Lehrer gibt nicht auf. "Eine einfache Aufgabe, Hans", sagt er, "wenn Du siebzig Euro in deine Hosentasche einsteckst und unterwegs einen Zehneuroschein und einen Fünfeuroschein verlierst, was hast du dann in deiner Tasche?"
"Ein Loch", anwortet Hans.

 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Nun, Heinz", fragt der Lehrer, "warum meinst du wohl, dass ich Dich gestern ein kleines Schwein genannt habe?"
"Weil ich", erwidert Heinz treuherzig, "noch nicht so groß bin wie Sie, Herr Lehrer."

 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Lehrer: "Hört mal! Es gibt zwei Wörter, die ich nie mehr von Euch hören will. Das eine ist "affengeil" und das andere "saudoof"!
Meldet sich der kleine Willy: "Geht in Ordnung Herr Lehrer. Und wie heißen die beiden Wörter?"

 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Brief des Lehrers an die Eltern: "Ihr Sohn schwätzt im Unterricht zu viel. Bitte mit Unterschrift zurück."
Antwort des Vaters: "Sie sollten erst mal seine Mutter hören. Gezeichnet: Huber."

 

| zurück |