• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Kinder Kinder

baby

 

 

 

 

Kindermund

WIE ENTSCHEIDET MAN WEN MAN HEIRATET?

Man muss jemanden finden der die gleichen Sachen mag. Wenn du gerne Fussball hast, muss sie auch mögen dass du gerne Fussball hast und dann die Chips und das Bier bringen.
Alain, 10 Jahre

Man entscheidet nicht wirklich selbst wen man heiratet. Gott entscheidet dass für dich lange im voraus und dann wirst du sehen wen er dir da an den Hals hängt.
Kirsten, 10 Jahre

 

WAS IST DAS RICHTIGE ALTER ZUM HEIRATEN?

Das beste Alter ist 23 weil du da deinen Ehemann schon mindestens 10 Jahre kennst.
Camille, 10 Jahre

Es gibt kein "bestes Alter" zum Heiraten. Man muss wirklich blöd sein um heiraten zu wollen.
Freddie, 6 Jahre

 

WAS HABEN DEINE ELTERN GEMEINSAM?

Sie wollen keine weiteren Kinder mehr.
Aure, 8 Jahre

 

WAS MACHEN LEUTE WÄHREND EINES RENDEZVOUS?

Die Rendezvous sind da um sich zu amüsieren und die Leute sollten diese Gelegenheit nutzen um sich besser kennenzulernen. Sogar die Jungs haben irgendetwas Interessantes zu sagen wenn man ihnen lange genug zuhört.
Linette, 8 Jahre

Beim ersten Rendezvous sagen sie sich interessante Lügen, dadurch sind sie dann bereit ein zweites Rendezvous zu haben.
Martin, 10 Jahre

 

WAS WÜRDEST DU MACHEN WENN DEIN ERSTES RENDEZVOUS VERPATZT WAR?

Ich würde nach Hause gehen und so tun als wäre ich tot.
Und dann würde ich die Zeitungen anrufen und eine Todesanzeige abdrucken lassen.
Craig, 9 Jahre

 

WANN DARF MAN JEMANDEN KÜSSEN?

Wenn sie reiche Männer sind.
Pamela, 7 Jahre

Wenn du eine Frau küsst musst du sie heiraten und mit ihr Kinder haben. So ist das eben.
Henri, 8 Jahre

 

IST ES BESSER LEDIG ODER VERHEIRATET ZU SEIN?

Ich weiß nicht was besser ist, aber ich würde nie mit meiner Frau Liebe machen. Ich möchte nicht das sie fett wird.
Théodore, 8 Jahre

Für die Mädchen ist es besser ledig zu bleiben. Aber die Jungs brauchen jemanden zum Putzen....
Anita, 9 Jahre

 

.... und jetzt kommt das Beste !!!....

WAS MUSS MAN TUN DAMIT DIE EHE EIN ERFOLG IST?

Man muss der Frau sagen das sie schön ist, auch wenn sie aussieht wie ein Lastwagen.
Richard, 10 Jahre

 

gemailt von Helga Weber

hoehepunkt

 


 

Brief einer Tochter an ihre Eltern

Liebe Mama. lieber Papa,

seit ich von zu Hause fort und im College bin, war ich, was das Briefe schreiben angeht, sehr säumig. Es tut mir leid, dass ich so unachtsam war und nicht schon früher geschrieben habe. Ich will Euch nun auf den neusten Stand bringen, aber bevor Ihr anfangt zu lesen, nehmt Euch bitte einen Stuhl. Ihr lest nicht weiter, bevor Ihr Euch gesetzt habt!
Okay? Also, es geht mir inzwischen wieder einigermaßen. Der Schädelbruch und die Gehirnerschütterung, die ich mir zugezogen hatte, als ich aus dem Fenster des Wohnheims gesprungen bin, nach dem dort kurz nach meiner Ankunft ein Feuer ausgebrochen war, sind ziemlich ausgeheilt. Ich war nur zwei Wochen im Krankenhaus und kann schon fast wieder normal sehen und habe nur noch einmal am Tag diese wahnsinnigen Kopfschmerzen. Glücklicherweise hat der Tankwart einer Tankstelle das Feuer im Wohnheim und meinen Sprung aus dem Fenster gesehen und die Feuerwehr und den Krankenwagen gerufen. Er hat mich auch im Krankenhaus besucht - und da das Wohnheim abgebrannt war, und ich nicht wusste wo ich unterkommen sollte, hat er mir netterweise angeboten, bei ihm zu wohnen. Eigentlich ist es nur ein Zimmer im 1. Stock, aber es ist doch recht gemütlich.
Er ist ein sehr netter Junge und wir lieben uns sehr und haben vor zu heiraten. Wir wissen noch nicht genau wann, aber es soll schnell gehen, damit man nicht sieht, dass ich schwanger bin. Ja, Mama und Papa, ich bin schwanger. Ich weiß wie sehr Ihr Euch freut, bald Großeltern zu sein - und ich weiß, Ihr werdet das Baby gern haben und ihm die gleiche Liebe, Zuneigung und Fürsorge zukommen lassen, die Ihr mir als Kind gegeben habt.
Der Grund, warum wir nicht sofort heiraten, ist, dass mein Freund Aids hat, daher ist es uns nicht möglich eine voreheliche Blutuntersuchung durchzuführen, denn auch ich habe mich angesteckt. Ich weiß, Ihr werdet ihn mit offenen Armen in unserer Familie aufnehmen. Er ist nett und ehrgeizig, wenn schulisch auch nicht besonders ausgebildet. Auch wenn er eine andere Hautfarbe und Religion hat als wir, wird Euch das sicherlich nicht stören.
Jetzt, da ich Euch das Neuste mitgeteilt habe, möchte ich Euch sagen, dass es im Wohnheim nicht gebrannt hat, ich keine Gehirnerschütterung oder Schädelbruch hatte, ich nicht im Krankenhaus war, nicht schwanger bin, nicht verlobt bin, mich nicht angesteckt habe und auch keinen Freund habe. Allerdings bekomme ich eine sechs in Geschichte und eine fünf in Chemie, und ich möchte, dass Ihr diese Noten in der richtigen Relation seht!

Eure Tochter Sarah

 


 

Die Rettungsaktion

Alt-Bundeskanzler Kohl macht immer Urlaub am Wolfgangsee. Eines Tages schwimmt er im See und schreit plötzlich laut um Hilfe. Drei Jungen kommen vorbei und retten Kohl vor dem Ertrinken. Als Belohnung sagt er den Jungen, hätte jeder einen Wunsch frei.
Der erste Junge wünschte sich ein Fahrrad. Kohl sagt zu ihm: "Kein Problem, du bekommst dein Fahrrad."
Dann fragte er den zweiten Jungen was er sich wünsche. "Ich wünsche mir einen Besuch im Europa-Park Rust." "Auch den Wunsch sollst du erfüllt bekommen," sagte Kohl.
Nun fragte er den dritten Jungen, was er für einen Wunsch hätte. Der: "Ich wünsche mir ein Staatsbegräbnis."
Kohl ist ganz erstaunt: "Wieso ein Staatsbegräbnis???"
"Wenn ich meinem Vater erzähle, dass ich sie gerettet habe, schlägt der mich tot!"

 

Die Schildkröte

Ein kleiner Junge hat eine Schildkröte geschenkt bekommen. Seine jüngere Schwester betrachtet das seltsame Tier eine Weile und sagt dann: "Nimm doch mal den Deckel ab, damit ich sie streicheln kann!"

 

Der Fahrschein

Der kleine Olaf wird in der U-Bahn kontrolliert. Der Kontrolleur: "Zeig mal deinen Fahrschein!" Darauf Olaf: "Wieso - hast du keinen?"

 


 

Kontaktanzeige

Mama, ich muss dir was gestehen. Vorgestern habe ich in der Zeitung eine Annonce aufgegeben, Chiffre natürlich, dass ich die Bekanntschaft eines älteren, soliden Herren suche."
"Bist du wahnsinnig? Hat sich denn überhaupt jemand gemeldet?"
"Ja."
"Wer?"
"Papa!"

 

Der Hydrant

Die Mutter geht mit ihrem Kind die Straße entlang, da sehen Sie einen Arbeiter, der mit einem T-förmigen Gerät einen Hydranten aufdreht.

"Mutti, was macht der Mann da? Der zieht sicher die U-Bahn auf oder?"

 

gemailt von Dagmar Schwarz

Vom Klapperstorch

Aufgeregt fragt der kleine Klaus: "Du Papi, wo komme ich eigentlich her?"
Der Vater: "Dich hat der Klapperstorch gebracht."
Nach einer Weile: "Du Papi, wo kommst du her?"
"Mich hat auch der Klapperstorch gebracht."
"Und wo kommt Opa her?"
Der Vater: "Nun lass mich endlich in Ruhe, natürlich auch vom Klapperstorch."
Einige Tage später findet der Vater beim Aufräumen in Kläuschens Zimmer dessen Tagebuch.
Als letzte Eintragung steht dort: "Nach eingehendem Studium habe ich festgestellt, dass bereits seit drei Generationen in unserer Familie kein Geschlechtsverkehr mehr stattgefunden hat."

 

gemailt von Helga Weber

abgebrochen

 

Der Bohrer

Klein Erna und klein Hanni sitzen auf der Treppe und unterhalten sich.
Meint Hanni: "Du, den Weihnachtsmann den gibt's nicht. Das war mein Onkel Klaus, der hatte sich verkleidet. Und den Osterhasen, den gibt's auch nicht. Ich hab meine Mami gesehen, wie sie die Eier im Garten versteckt hat. Und den Klapperstorch, den gibt's auch nicht... Die Kinder die werden nämlich geboren... Und den Bohrer, den find ich auch noch!"

 


 

Selbstmord

Der kleine Sohn darf mal wieder bei den Eltern im Schlafzimmer übernachten. Nachts fängt der Vater an, die Mutter zu befummeln. Die Mutter sagt: "Nein, nicht jetzt, der Kleine schläft doch noch nicht. Geh in die Küche und trink noch ein Bier. "Vater rennt in die Küche, kippt ein Bier ab, kommt zurück zur Mutter und das Ganze geht von vorne los. "Nein", sagt die Mutter, "der Kleine schläft immer noch nicht. Geh doch noch mal raus und trink noch ein Bier. "Vater geht wieder in die Küche und trinkt noch ein Bier, kommt zurück, das gleiche Spiel wieder. "Bier ist jetzt alle", sagt er zur Mutter. "Dann geh in die Küche, im Kühlschrank steht noch eine Flasche Sekt, der Kleine schläft immer noch nicht. "Der Vater geht wieder in die Küche, macht die Flasche Sekt auf - der Korken macht einen ordentlichen Knall. Da richtet sich der Kleine im Bettchen auf und sagt: "Ach, Mama, hättest Du ihn doch rangelassen, jetzt hat er sich erschossen!"

 

Geschäftsreise von Papi

Mami packt die Tasche für die Geschäftsreise von Papi: "Ein Wurstbrot, damit Papi nicht verhungert, eine Flasche Bier, damit er uns nicht verdurstet", erklärt sie der kleinen Monika. Geht diese ins Bad und holt das Parfum der Mutter: "Und das hier, damit Papi nicht verduftet."

 

Täglich eine gute Tat

Treffen der jungen Pfadfinder. Motto des Tages: Jeder muss eine gute Tat vollbringen. Abends treffen sich alle wieder und erzählen ihr guten Taten. Nur Klein-Fritzchen fehlt noch. Endlich kommt er total zerzaust, zerkratzt und seine Sachen sind zerrissen. Sagt der Pfadfinderleiter: "Na Fritzchen, was hast Du heute für eine gute Tat vollbracht?" Sagt Fritzchen: "Ich hab einer alten Oma über die Strasse geholfen!" Pfadfinderleiter: "Das ist ja prima, aber warum bist Du so zerkratzt?" Fritzchen: "Die Alte wollte nicht..."

 

Der Briefträger

Er kommt abends nach Hause, da rennt ihm sein kleiner Sohn Fritz entgegen:
"Papi, Papi, Mutti ist heute fast gestorben!"
Er: "Wie meinst du denn das?"
Fritz: "Na, sie lag auf dem Boden und schrie: Oh Gott, ich komme! Oh Gott, ich komme! Aber zum Glück lag der Briefträger auf ihr und hat sie festgehalten...!"

 


 

Was bedeutet impotent?

Kläuschen hat im Fernsehen ein neues Wort aufgeschnappt. "Du Vati, was bedeutet impotent?" Der Vater gerät in Verlegenheit, denkt nach, dann hat er die Erleuchtung. "Du hast doch ein Mikado-Spiel mit vielen Stäbchen. Und jetzt stell Dir mal vor, Du tauscht die Holzstäbchen gegen weichgekochte Spagetti aus!"

 

Noch mal Klapperstorch

Fragt Klein Erna ihre Tante: "Sag mal, Tante, warum haben du und Onkel eigentlich noch keine Kinder????" Antwortet die Tante: "Weißt du, Erna, der Klapperstorch hat uns noch keine gebracht!" "Ach so", meint Klein Erna " Wenn ihr noch an den Klapperstorch glaubt, dann ist mir alles klar....."

 

Die Brille

Im Restaurant: "Mama, schau, der Mann dort drüben ist seine Suppe mit der Gabel."
"Sei still, mein Engelchen."
"Aber Mama, jetzt trinkt er aus der Blumenvase!"
"Wirst du wohl still sein!"
"Und jetzt isst er seinen Bierdeckel!"
"Also jetzt gib endlich Ruhe und bring dem armen Mann seine Brille zurück!"

 

Ich will ...

Fritz kommt am Zimmer seiner großen Schwester vorbei und späht durchs Schlüsselloch. Er sieht, wie seine Schwester auf dem Bett liegt und sich den Busen streichelt. Dabei sagt sie: 'ich brauch' einen Mann, ich brauch' einen Mann.' Am nächsten Tag geht er wieder an ihrem Zimmer vorbei, sie liegt wieder auf dem Bett und streichelt sich den Busen: 'ich will einen Mann, ich will einen Mann.' Am dritten Tag geht er wieder an ihrem Zimmer vorbei, guckt durchs Schlüsselloch und tatsächlich - ein Mann ist bei ihr. Da geht Fritz in sein Zimmer, legt sich aufs Bett und streichelt seine Brust: 'ich will ein Mountainbike.'

 


 

Stiefel anziehen

Ein kleiner Junge hatte beim Stiefelanziehen Probleme und so kniete seine Kindergärtnerin sich nieder, um ihm dabei zu helfen. Mit gemeinsamem Stossen, Ziehen und Zerren gelang es, zuerst den einen und schließlich auch noch den zweiten Stiefel anzuziehen. Als der Kleine sagte: "Die Stiefel sind ja am falschen Fuß!" schluckte die Kindergärtnerin ihren Anflug von Ärger runter und schaute ungläubig auf die Füße des Kleinen. Aber es war so; links und rechts waren tatsächlich vertauscht. Nun war es für die Kindergärtnerin ebenso mühsam wie beim ersten Mal, die Stiefel wieder abzustreifen. Es gelang ihr aber, ihre Fassung zu bewahren, während sie die Stiefel tauschten und dann gemeinsam wieder anzogen, ebenfalls wieder unter heftigem Zerren und Ziehen.

Als das Werk vollbracht war, sagte der Kleine: "Das sind nicht meine Stiefel!" Dies verursachte in ihrem Inneren eine neuerliche, nun bereits deutlichere Welle von Ärger und sie biss sich heftig auf die Zunge, damit das hässliche Wort, das darauf gelegen hatte nicht ihrem Mund entschlüpfte. So sagte sie lediglich: "Warum sagst du das erst jetzt?" Ihrem Schicksal ergeben kniete sie sich nieder und zerrte abermals an den widerspenstigen Stiefeln, bis sie wieder ausgezogen waren.

Da erklärte der Kleine deutlicher: "Das sind nicht meine Stiefel, denn sie gehören meinem Bruder. Aber meine Mutter hat gesagt, ich muss sie heute anziehen, weil es so kalt ist." In diesem Moment wusste sie nicht mehr, ob sie laut schreien oder still weinen sollte. Sie nahm nochmals ihre ganze Selbstbeherrschung zusammen und stieß, schob und zerrte die blöden Stiefel wieder an die kleinen Füße. Fertig.

Dann fragte sie den Jungen erleichtert: "Okay, und wo sind deine Handschuhe?" Worauf er antwortete: "Ich hab sie vorn in die Stiefel gesteckt."

 

Werden wie Papa

Die Mutter schimpft ihren Sohn aus: "Wenn Du was werden willst, dann musst dich viel mehr anstrengen und nicht..." Der Sohn fällt ihr ins Wort: "Ich will aber nichts werden! Ich will gar nicht groß und stark werden! Ich will auch nicht klug werden! Ich will so werden wie Papa ..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Papi kannst du mir sagen, wie ein Gehirn funktioniert?"
"Lass mich in Ruhe, ich habe gerade etwas anderes im Kopf!"

 

"Möglich" und "Realistisch"

Ein Junge fragt seinen Vater worin der Unterschied zwischen den Begriffen "Möglich" und "Realistisch" besteht. Der Vater überlegt einen Moment lang und antwortet: "Geh Deine Mutter Einmal fragen ob sie für 1 Million Dollar mit Robert Redford schlafen würde. Dann gehst Du zu Deiner Schwester und fragst sie ob sie für 1 Million Dollar mit Brad Pit schlafen würde. Und als letztes gehst Du zu Deinem Bruder und fragst ihn ob er für 1 Million Dollar mit Tom Cruise schlafen Würde. Dann komm zurück und sag mir was Du dadurch gelernt hast."
Der Junge zieht los um seine Fragen zu stellen. Die Mutter antwortet: Natürlich würde ich das. So eine Chance würde ich mir nicht entgehen lassen. Weiter zieht der Junge und fragt nun seine Schwester. Die ist auch sofort mit dabei und erklärt, dass sie verrückt sein würde wenn sie einen Brad Pit nicht ins Bett nehmen würde. So geht der Junge zu seinem Bruder und fragt ihn ob er für 1 Million Dollar mit Tom Cruise schlafen würde. Der Bruder antwortet: Natürlich, weißt Du wie viel Geld das ist???
So überdenkt der Junge die 3 Antworten für ein paar Tage und geht dann zurück zu seinem Vater. Dieser fragt ihn: "Na, Junge hast Du den Unterschied zwischen 'Möglich' und 'Realistisch' gelernt?" Da Antwortet der Knirps: "Ja, möglicherweise sitzen wir auf 3 Millionen Dollar, aber realistisch gesehen leben wir mit zwei Schlampen und einem Schwulen zusammen."

 

Ich muss mal pullern

Klausi: "Du Tante, ich muss mal pullern!"
Die Kindergartentante: "Na, dann komm mal mit!!" Sie geht mit ihm aufs Klo, macht den Reißverschluss auf, hilft den "Kleinen" rauszuholen und lässt Klausi pullern. Anschließend zieht sie ihn wieder an, alles okay. Eine halbe Stunde später:
"Tante,ich muss schon wieder!!"
Gleiche Prozedur: Sie macht den Hosenstall auf und sagt im Spaß: "Na,wo is er denn??"
Klausi springt entsetzt zurück und schreit: "Du hast ihn zuletzt gehabt!"

 


 

Richtige Lektion - falscher Zeitpunkt

 


Veranda?

Zwei Sechsjährige unterhalten sich. Sagt die eine: "Ich hab' gestern ein Kondom auf der Veranda gefunden."
Sagt die andere: "Was ist eine Veranda?"

 

Ganz ohne ...

Klein Eva bekommt zum Geburtstag ein neues Fahrrad geschenkt. Begeistert wagt sie einige Probefahrten. Einige Zeit später ruft sie:
"Schau Mami, nur mit einer Hand!"
Noch später: "Schau Mami, ganz ohne Hände!"
Dann: "Thau Mami, ganth ohne Thähne..."

 


 

gemailt von Bobby aus Franken

Aufklärung im 21. Jahrhundert

Das mit den Bienen ist OUT!!!

"Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?"
"Na gut, mein Sohn. Irgendwann müssen wir dieses Gespräch wohl führen: der Papa hat die Mama in einem "CHATROOM" kennen gelernt. Später haben der Papa und die Mama sich in einem "CYBER CAFE" getroffen und, auf der Toilette hat die Mama ein paar "DOWNLOADS" von Papas "MEMORY STICK" machen wollen. Als der Papa dann fertig für das "UPLOADEN" war, merkten wir plötzlich, dass wir keine "FIREWALL" installiert hatten. Leider war es schon zu spät, um "CANCEL" oder "ESCAPE" zu drücken und die Meldung "WOLLEN SIE WIRKLICH UPLOADEN?" hatten wir in den "OPTIONEN" unter "EINSTELLUNGEN" schon am Anfang gelöscht. Mamas Virenscanner war schon länger nicht "UPGEDATED" worden und kannte sich mit Papas "BLASTER-WORM" nicht so recht aus. Wir drückten die "ENTER-TASTE" und Mama bekam die Meldung "GESCHÄTZTE DOWNLOAD-ZEIT 9 MONATE"!!!

 


 

Das erste Wort

Der Chemieprofessor kommt nach Hause. Strahlend erwartet ihn seine Frau an der Haustür.
„Der Kleine hat heute sein erstes Wort gesprochen!". schwärmt sie.
"Was hat er denn gesagt?"
"Heptolmentyltyminonatrochtorid..."

 

Halbehelich

Die Personalien der Schüler werden aufgenommen. "Ich bin halbehelich, Fräulein"; sagt Moritz.
"Das gibt's nicht, Moritz. Entweder ehelich oder unehelich."
"Das gibt es doch. Bei uns war's nämlich so: Mutti ist ledig, aber mein Papa ist verheiratet."

 

Neues Auto

Opa sitzt mit Enkel auf einer Wiese und kaut in Gedanken an einem Grashalm. Der kleine Enkel freut sich. Opa fragt: "Warum freust du dich so?"
Der Enkel: "Papa hat gesagt, wenn Opa ins Gras beißt, gibt's ein neues Auto."

 

Das Beste aus Dingsda

Beim Schwitzen wird die Haut undicht und das Wasser sickert raus.

Wenn Babys noch ganz klein sind, haben die Mamis sie im Bauch. Da können sie nicht geklaut werden.

Was werden eigentlich aus Männer im Himmel, wenn die Engel alle Frauen sind.

Ich bin am 27. Juli geboren. Komisch, genau an meinem Geburtstag.(!)

Ich habe Locken, Papa hat Locken, Mama hat nur Haare.

Mein Papa ist Wassermann und meine Mutter ist Wasserwaage.

Wenn man Kinder haben will, muss man entweder Sex machen oder heiraten.

Morgens kuschle ich immer mit Mama, da mag ich keine anderen Männer in ihrem Bett.

Heiraten ist gar nicht so schlimm. Ein bisschen Sex, aber sonst geht es.

Wenn ein Mann und eine Frau sich verlieben, lügen sie sich zuerst ein bisschen an, damit sie sich auch füreinander interessieren.

Wenn ich erst mal aus dem Kindergarten raus bin, suche ich mir eine Frau und heirate.

Die Liebe findet einen immer, egal wie gut man sich versteckt.

Schwanger werden ist einfach, dafür nimmt die Mama so einen Papierstreifen und pinkelt drauf.

Das ist alles. Wenn eine Frau ein Baby bekommt, wird sie Gebärmutter.

Mein kleiner Bruder ist schon abgestillt, jetzt muss er noch abgeflascht werden.

Ich heirate später mal die Mama. Eine Fremde Frau will ich nicht.

Wenn Frauen zuviel Männersamen abbekommen, wachsen Ihnen kleine Bärte.

Mamas und Papas brauchen keine Eltern mehr, deshalb werden die dann Großeltern.

Bleibt das Wasser auch über Nacht im Meer oder lassen sie es abends ab?

Kühe dürfen nicht schnell laufen, damit sie ihre Milch nicht verschütten.

Regenwürmer können nicht beißen, weil sie vorne und hinten nur Schwanz haben.

Meine Mama kauft nur Eier vom freilaufenden Bauern.

Im Winter legen die Hühner keine Eier, weil ihr Eierloch zufriert.

Im Frühling legen die Hühner Eier und die Bauern Kartoffeln.

Ich brauche keinen Hustensaft, ich kann auch ohne husten.

Einmal war ich so krank, da hatte ich 40 Kilo Fieber!

Ein Pfirsich ist wie ein Apfel mit Teppich drauf.

Wenn man kranke Kühe isst, kriegt man ISDN.

Pilze die fliegen, darf man nicht essen, die sind giftig.

Die Fischstäbchen sind schon lange tot. Die können nicht mehr schwimmen.

Ich bin Rosenkohl-Vegetarier.

Am liebsten esse ich Milchreis mit Apfelkompost.

Wenn ich Limo trinke, habe ich danach immer Mund-Pupse.

Für Kartoffelsalat muss man die Kartoffel erst nackt machen.

Die Chinesen essen mit Fischstäbchen.

Mineralwasser ohne Kohlensäure mag ich nicht, das ist mir zu flüssig.

Mama schimpft immer, dass der Haushalt eine Syphilisarbeit ist.

Ich bin zwar nicht getauft, dafür aber geimpft.

Immer soll ich mein Zimmer aufräumen, dabei bin ich als Kind geboren und nicht als Sklave.

Mama cremt ihren Bauch immer mit Öl ein, damit unser Baby später keine Streifen bekommt.

Müssen Mütter auch Gras essen, damit Milch aus den Brüsten kommt?

Mein Bruder ist erst 3 Jahre alt, das ist noch ziemlich neu.

Meine Mama hat ein Baby im Bauch, aber ich weis nicht wie sie das runtergeschluckt hat.

 


 

Gerade heraus

"Und nun erzähl’ ich dir, was für ein guter Schüler ich war!" "Fein Vati, Märchen höre ich besonders gerne."

"Schön, das du gekommen bist, Tante Hilde", sagt Rudi. „Gestern hat Papa noch gesagt: ‚Tante Hilde fehlt uns gerade noch’!"

"Mamma machen Kühe auch Urlaub?"
"Was soll die Frage?"
"Ich hörte wie Papa zur Nachbarin sagte: Wenn die alte Kuh Urlaub macht, werde ich viel Zeit für dich haben!"

Der stolze Vater zur Tochter: "Der Storch hat dir ein Brüderchen gebracht. Willst du´s mal sehen?"
"Den Balg nicht, aber den Storch."

 

| weiter |