• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

International

 

Wann sagt ein Chinese "Guten Tag"?
- Wenn er deutsch spricht...

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Zwei Polen machen ihren ersten Ausflug mit einem Zug nach Warschau. Ein Verkäufer im Korridor des Zuges verkauft Bananen, die sie niemals gesehen haben. Beide kaufen eine. Begierig schält der erste die Banane und beißt gerade ab, als der Zug in einem Tunnel verschwindet. Als der Zug herauskommt, schaut er nach seinem Freund und sagt: "Die würde ich nicht essen, wenn ich Du wäre."

"Warum nicht?", fragt der zweite Pole.

"Ich habe nur einen Bissen gegessen und wurde für eine halbe Minute blind..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Eines Nachts im alten englischen Schloss. Ein Gast, der durch die Korridore irrt, trifft auf ein Gespenst, welches ihm traurig berichtet: "Ich bin schon seit über vierhundert Jahren hier."

"Ah, das trifft sich gut, dann wissen Sie doch sicher wo hier die Toiletten sind..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Mann kommt an einem Brunnen in Irland vorbei. Er schaut ihn sich an und überlegt, wie tief er wohl ist. Also hebt er einen kleinen Stein auf und wirft ihn hinein. Und er lauscht, lauscht, lauscht, hört aber den Aufprall nicht.

Also überlegt er sich: "Ich werde wohl einen größeren Stein brauchen!" Gesagt getan, er findet eine Riesenklamotte von Stein, wuchtet ihn mit letzter Kraft hoch und wirft ihn in den Brunnen. Und während er noch auf den Aufprall horcht, sieht er auf einmal eine Ziege, die in einem Affenzahn auf ihn zurennt und in den Brunnen springt. Er denkt sich: 'Mensch, ist das hier ein seltsames Land, wo bin ich den hier gelandet?'

Nach einer Weile kommt ein zweiter Mann hinzu und fragt: "Hast Du meine Ziege gesehen?"

"Ich weiß ja nicht, ob es Deine war, das war ein seltsames Viech, die ist doch echt in den Brunnen gesprungen!"

"Nein, meine kann das nicht gewesen sein, die hab ich an einem Stein festgebunden..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Weshalb trinken Schwaben die Milch immer in dem Geschäft, in dem sie sie gekauft haben?

Weil auf der Packung steht: "Hier öffnen!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Europäer reist durch die Staaten und kommt in eine Kleinstadtkneipe. Er bestellt einen Drink und während er wartet zündet er sich eine Zigarre an. Er nimmt immer mal wieder einen Zug und bläst gemütlich ein paar Ringe aus Rauch.

Da kommt plötzlich ein Indianer wütend auf ihn zu und sagt: "Noch so eine Bemerkung und ich stopf Dir Dein großes Maul..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Europäer und ein Japaner streiten sich. Nach einiger Zeit eskaliert der Streit und beide werden handgreiflich - zack, auf einmal liegt der Europäer auf dem Boden.

"Was war denn das?", fragt er seinen Gegner.

"Das kommt aus meiner Heimat, das war Karate."

Sie raufen weiter, nach ein paar Sekunden liegt der Europäer wieder auf dem Boden.

"Das kommt auch aus meiner Heimat, das war Judo", sagt der Japaner.

Sie raufen weiter, auf einmal liegt der Japaner auf dem Boden.

"Was war denn das?", fragt dieser erstaunt.

"Das kommt auch aus deiner Heimat", antwortet der Europäer, "das war ein Wagenheber von Toyota..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Sagt der Sepp aus München: "Dös Englisch is a komsche Sproach!

I hoast Ei,

Ei hoast Eck,

Eck hoast koaner und

koaner hoast nobody..."

Doof bleibt doof

 

Ein österreichischer und ein bayrischer Fuchs spazieren durch den Wald. Plötzlich - fapp, fapp - schnappen zwei Fangeisen zu. Der bayrische Fuchs beginnt zu winseln: "Mei, wos tun mir jetz'na?"

Der österreichische Fuchs überlegt kurz: "Bevor der Jäger kommt und uns erschießt, da beiß' ich mir lieber den Fuß ab und humple davon."

Gesagt, getan - der österreichische Fuchs beißt sich das Bein ab und humpelt davon. Nach 500 Metern bleibt er stehen und wartet auf den bayrischen Fuchs. Es vergehen fünf Minuten, zehn Minuten, eine Viertelstunde, nach zwanzig Minuten humpelt er zurück. Dort sitzt immer noch der Bayer und jammert: "Mei - hob mir drei Hax'n obissen und häng' trotzdem noch..."

 

 

gemailt von Herry

Der FC Bayern München fliegt zu einem Freundschaftsspiel in die USA. Da den Jungs langweilig ist, spielen sie auf dem Gang Fußball. Der Pilot hat große Mühe, die Maschine zu halten - es geht rauf und runter. Schließlich schickt er den Kopiloten nach hinten: Nach drei Minuten ist Ruhe.

"Wie hast du denn das geschafft?", fragt der Pilot seinen Kollegen, als der wieder im Cockpit auftaucht. "Ach", meint der, "ich hab zu ihnen gesagt: Jungs, es ist so schönes Wetter, spielt doch draußen vor der Tür weiter."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Fährt ein Österreicher über die Deutsch-Österreichische Grenze. Da hält ihn der Mann am Zoll an und verkündet: Sie sind der erste Autofahrer, der nicht die Geschwindigkeit überschreitet! Dafür bekommen Sie 2000 €!

Daraufhin der Österreicher: Toll! Von dem Geld kann ich gleich meinen Führerschein machen!

Meldet sich der Beifahrer: Glauben Sie ihm nichts! Er erzählt immer so viel Mist, wenn er besoffen ist.

Schallt es vom Rücksitz: Ich hab euch doch gesagt, dass der Trick mit dem gestohlenem Wagen nicht klappt!

Schließlich öffnet sich der Kofferraum: Sind wir schon über der Grenze???

 


 

Ein Franzose, ein Deutscher und ein Engländer unterhalten sich. Da sagt der Engländer: "Also bei uns ist die Sprache ja ganz verrückt."
Fragen die zwei Andren: "Ja, wieso denn?"
"Wir, wir schreiben 'Birmingham' und
sprechen 'Börminghäm'!"
"Ach das ist ja noch gar nichts," sagt der Franzose, "Wir, wir schreiben 'Bordeaux' und sprechen 'Bordo'!"
Sagt der Deutsche: "Das ich nicht lache, das ist ja gar nichts. Wir schreiben 'wie bitte?' und sagen 'hää?'!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

5 Deutsche fahren in einem Audi Quattro über die deutsch- österreichische Grenze. Da hält sie der österreichische Zöllner an und sagt: "Einer von Ihnen muss aussteigen, dies ist ein Audi Quattro und deshalb nur für 4 Personen zugelassen!"
Die 5 Deutschen sind ganz verblüfft und halten den Zöllner für ausgesprochen blöd und dumm. Einer von Ihnen fordert den Zollbeamten auf, seinen Vorgesetzten zu holen.
Darauf antwortet der: "Das geht leider nicht. Der zerrt gerade den Beifahrer aus einem Fiat Uno!!!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Drei Dachdecker, ein Italiener, ein Bayer und ein Österreicher, sitzen zur Frühstückspause auf dem Dach. Der Italiener packt sein Essen aus und ist angewidert: "Oh nein, schon wieder Pizza. Immer wieder Pizza. Ich kann nicht mehr sehen Pizza. Wenn ich Morgen habe Pizza, ich springen hier von Dach."
Der Bayer packt sein Essen aus und auch er ist nicht zufrieden: "Jo mei, schon wieda Leberkäse. I konn des net mehr sehn. Wenn i Morgen wieda Leberkäse hab, dann spring i mit dir Luigi."
Dann macht der Österreicher seine Brotbüchse auf und wie sollte es anders sein, auch er hat was an seinem Essen aus zu setzen: "Schon wieder Apfelstrudel, jeden Tag den Mist. Wenn ich Morgen wieder Apfelstrudel dabei hab, dann spring ich mit euch runter."
Am nächsten Tag, wieder Pause. Der Italiener packt sein Essen aus. Alle halten die Luft an. Was ist drin? Pizza. Ohne ein Wort zu sagen, springt der Italiener vom Dach und ist tot. Die beiden anderen sind geschockt. Da macht der Bayer seine Essenpacket auf und was ist drin? Natürlich wieder Leberkäse. Auch er sagt kein Wort und springt vom Dach. Auch der Bayer ist tot. Zum Schluss macht der Österreicher seine Brotbüchse auf und was hat er? Natürlich Apfelstrudel. Er springt vom Dach und ist tot.

Auf der Beerdigung treffen sich die drei Witwen. Sagt die Witwe des Italieners: "Ich kann nicht verstehen das. Luigi hätte nur sagen müssen etwas, dann hätte ich alles gekocht für ihn. Spaghetti, Tortellini, aber ich haben gedacht es schmeckt ihm."
Die Frau des Bayer´s ist auch total verwirrt: "Mir geht es auch so. Mein Mann hätte doch nur was sagen müssen. Ich hätte alles andere für ihn gekocht. Schweinshaxe, Knödel. Aber ich hab gedacht es schmeckt ihm."
Die Frau des Österreichers schüttelt nur den Kopf. "Warum schüttelst du denn dauernd nur den Kopf?", fragt die Frau des Bayern. Antwortet die Frau des Österreichers: "Also ich kann das überhaupt nicht verstehen. Mein Mann macht sich schon seit Jahren sein Essen selbst."

 

 

Kennst du den Unterschied zwischen Lappen und Waschlappen?

+10°C Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab.
Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen.
+5°C Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.
+2°C Italienische Autos springen nicht mehr an.
0°C Destilliertes Wasser gefriert.
-1°C Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen.
Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.
-4°C Die Katze will mit ins Bett.
-10°C Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen.
Die Lappen gehen zum Schwimmen.
-12°C Zu kalt zum Schneien.
-15°C Amerikanische Autos springen nicht mehr an.
-18°C Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.
-20°C Der Atem wird hörbar.
-22°C Französische Autos springen nicht mehr an.
Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.
-23°C Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.
-24°C Deutsche Autos springen nicht mehr an.
-26°C Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.
-29°C Die Katze will unter den Schlafanzug.
-30°C Japanische Autos springen nicht mehr an.
Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.
-31°C Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen.
Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.
-35°C Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen.
Die Lappen schaufeln Schnee vom Dach.
-39°C Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken.
Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf.
-40°C Das Auto will mit ins Bett.
Die Lappen ziehen einen Pullover an.
-44°C Mein Kollege Überlegt evtl. das Bürofenster zu schließen.
-45°C Die Lappen schließen das Klofenster.
-50°C Die Seelöwen verlassen Grönland. Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.
-70°C Die Eisbären verlassen den Nordpol.
An der Universität Rovaniemi wird ein Langlaufausflug organisiert.
-75°C Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis.
Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter.
-250°C Alkohol gefriert.
Der Lappe ist sauer.
-268°C Helium wird flüssig.
-270°C Die Hölle friert.
-273,15°C Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.
Die Lappen geben zu: "Ja, es ist etwas kühl, gib' mir noch einen Schnaps..."

So, jetzt kennst du den Unterschied zwischen Lappen und Waschlappen?

 

 

Der Schaffner entdeckt einen Schotten, der ohne Fahrkarte fährt. Wütend wirft er den Koffer des blinden Passagiers aus dem fahrenden Zug.
"Mörder!" schreit der Schotte. "Sie haben meinen einzigen Sohn umgebracht!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Betriebsausflug einer Firma mit Schweizern und Österreichern. Im Etagenbus sitzen die Schweizer unten, die Österreicher oben. Unten wird getrunken und Karten gespielt, oben sitzen die Österreicher steif in ihren Sitzen uns halten sich krampfhaft fest. Schließlich geht einer der Schweizer (der Völkerverständigung wegen) nach oben und guckt nach, warum die Österreicher so still sind.
Die Antwort der Österreicher: "Ihr habt gut Lachen, ihr habt ja einen Chauffeur."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Personalmangel bei der Feuerwehr! Es wurden 6 spanische Gastarbeiter eingestellt. Plötzlich brennt ein Hochhaus. 18 Etagen. Ein Mann hat sich aufs Dach gerettet, der Weg nach unten ist durch den Brand versperrt. Die längste Leiter ist leider zu kurz um den Mann zu retten, also hilft nur noch das Sprungtuch. Die Spanier bekommen den Auftrag das Sprungtuch zu halten und der Mann springt vom Dach. Schnell nähert er sich dem Boden und zählt die Etagen 18, 17, 16, 15, 14, 13, 12, 11, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, -- er kommt gerade in der ersten Etage vorbei, da ziehen die Spanier das Sprungtuch weg und rufen im Chor ? Olè!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Amerikaner und ein Italiener treffen sich in einer Kneipe. Sagt der Amerikaner: "Gib mir Deinen Hammer und ich bau Dir einen Flugzeugträger!" Sagt der Italiener: "Gib mir Deine Tochter und ich mach Dir die Besatzung dazu!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Forscher haben durch eine langjährige Studie festgestellt, dass die berüchtigte englische Rinderseuche BSE ursprünglich gar nicht, wie angenommen, aus England, sondern aus Österreich stammt. Dort haben sie einen Stier so lange gemolken, bis er wahnsinnig wurde...

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Auf einer internationalen Tagung unterhalten sich drei Ingenieure über die Genauigkeit des Tunnelbaus in ihren Ländern. Erklärt der Franzose: "Eh bien, wir bohren von beiden Seiten des Berges, voila, wir treffen uns in der Mitte mit einer Abweichung von alleröchstens einen Meter. Diese Ecke wird dann abgesprengt, finí."
Sagt der Engländer: "Well, wir machen das genau so, aber wir haben nur eine Abweichung von zehn Zentimeter at most. Die Ecke hacken wir ab, ready."
Lächelt der Österreicher: "Wir machen es auch so, und wenn Gott will, ist die Abweichung Null!"
Fragt der Franzose: "Und wenn Monsieur Dieu nischt will?"
"Ach", schmunzelt der Österreicher, "dann haben wir halt zwei Tunnelröhren."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Vor dem Kreißsaal im Krankenhaus laufen drei Männer auf und ab. Ein bayerischer Bauer, ein preußischer Staatsdiener und ein afrikanischer Student warten aufgeregt auf den großen Moment. Im Kreißsaal ist voller Betrieb und ein riesiges Durcheinander. Nach zwei Stunden kommt die Hebamme heraus und sagt: "Die Geburten sind alle ohne Komplikationen verlaufen. Jedoch hatten wir so viel Stress, dass wir die Kinder versehentlich vertauscht haben. Nun wissen wir nicht mehr, welches zu wem gehört." Die Hebamme bittet die Drei in den Kreißsaal zu gehen und sich die Kinder anzusehen. Jeder Vater werde schon das eigene Kind erkennen. Daraufhin stürmt der Bayer in den Kreißsaal und nimmt sich das farbige Kind. Die Hebamme fragt entsetzt, warum er sich denn ausgerechnet für das dunkelhäutige Baby entschieden hätte. Daraufhin antwortet der Bayer trocken: "Solang' i net woaß, wos des Kindl vom Preißn is, do nehm' i liaba des schwarze..."

 

Hier ein kleiner Sprachkurs zur Völkerverständigung.

Um Dir das anzuschauen zu können, brauchst du Powerpoint. Hast du den nicht drauf, kannst Du ihn hier runterladen.

Klicke hier, um die Bilder zu sehen.

PP

 

| weiter |