• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Die Polizei 2

 

Wie man einen Polizisten auf die Palme bringen kann.

  1. Wenn ein Polizist mit dir spricht, stell dich taub.
  2. Frag ob du seine Waffe sehen oder anfassen darfst.
  3. Wenn er nein sagt, oder warum fragt, sag ihm, dass Du nur sehen wolltest ob deine größer ist.
  4. Gib ihm die Hand und fasse ihn oft an.
  5. Frage ihn, wo er die coole Verkleidung her hat.
  6. Frage ihn, ob du dir sein Kostüm ausleihen kannst.
  7. Frage ihn nach seinem Namen und sprich ihn nur mit dem Vornamen an.
  8. Tu so als ob du schwul wärst und frage nach einem Date.
  9. Fang an zu weinen, wenn er nein sagt.
  10. Wenn er ja sagt, melde es seinem Vorgesetzten.
  11. Wenn er dich durchsuchen will und die sagt, dass du die Beine spreizen sollst, erkläre ihm, dass du nicht an ihm interessiert bist.
  12. Sage ihm, dass du auf Männer in Uniform stehst.
  13. Versuche ihn mit Süßigkeiten zu bestechen.
  14. Versuche zeitgleich mit ihm Führerschein und Fahrzeugpapiere zu sagen.
  15. Wenn du was unterzeichnen musst, popel vorher in der Nase und lass dir von ihm einen Stift geben.
  16. Kau dann auf dem Stift herum.
  17. Steck dir den Stift ins Ohr.
  18. Falls er dir einen Kugelschreiber gibt, bau ihn unauffällig auseinander und klau die Feder.
  19. Frage ihn ob er eine Tochter hat. Wenn er ja sagt erzähle ihm dass du seinen Nachnamen irgendwoher kanntest.
  20. Lass dir alles zweimal erklären.
  21. Sprich ihm alles leise nach was er sagt.
  22. Rede mit dir selbst.
  23. Versuche ihm dein Auto zu verkaufen.
  24. Frage ob du sein Auto kaufen kannst.
  25. Wenn er dich mit zur Wache nimmt, frage ob du im Auto vorne sitzen darfst.
  26. Wenn du darfst spiel mit der Sirene.
  27. Falls du hinten sitzen musst, streichle seinen Hinterkopf.
  28. Vergewissere dich, dass er angeschnallt ist.
  29. Hole dir eine Bierdose aus dem Handschuhfach und öffne sie bevor er zur Tür kommt.
  30. Frage ihn ob er dein Bier halten könne, bis du deinen Führerschein gefunden hast.
  31. Sage ihm er solle nicht den Kofferraum überprüfen.
  32. Entschuldige dich dafür, dass du nicht gesehen hast das eine Kamera in dem Radarkasten war.
  33. Frage ihn ob er nicht einer von den Village People ist und wo seine Kollegen sind.
  34. Weise ihn darauf hin, dass du sein Gehalt zahlst.
  35. Frag ihn, ob er schon mal einen Menschen erschossen hat.
  36. Antwortet er mit ja, frage ihn, ob dies auch schon im Dienst vorgekommen ist.
  37. Verabschiede dich immer mit einem Lächeln und einem leicht süffisanten Unterton mit: "Grüß deine Frau und meine Kinder"
  38. Wenn er keine Dienstmütze trägt, zweifle an, dass er echt ist, da seine Uniform nicht vollständig ist.
  39. Wenn er deinen Ausweis haben will, frag ihn nach seinem.
  40. Falls er ihn dir nicht zeigen will sag ihm, dass er sich dir gegenüber identifizieren muss.
  41. Fragt er warum, sag dass du, falls er mit dir nicht vorschriftsgemäß umgeht, seine Daten brauchst, um eine Dienstaufsichtsbeschwerde einzulegen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

An der Grenze, ein Mann fährt mit dem Fahrrad vor, auf dem Gepäckträger einen Sack. Zöllner: "Haben Sie etwas zu verzollen?"
Mann: "Nein."
Zöllner: "Und was haben Sie in dem Sack?"
Mann: "Sand."
Bei der Kontrolle stellt sich heraus: tatsächlich Sand. Eine ganze Woche lang kommt jeden Tag der Mann mit dem Fahrrad und dem Sack auf dem Gepäckträger. Am achten Tag wird´s dem Zöllner doch verdächtig: Zöllner: "Was haben Sie in dem Sack?"
Mann: "Sand."
Zöllner: "Hmm, mal sehen..." Der Sand wird diesmal gesiebt - Ergebnis: nur Sand. Der Mann kommt weiterhin jeden Tag zur Grenze. Zwei Wochen später wird es dem Grenzer zu bunt und er schickt den Sand ins Labor - Ergebnis: nur Sand. Nach einem weiteren Monat der "Sandtransporte" hält es der Zöllner nicht mehr aus und fragt den Mann: "Also, ich gebe es Ihnen schriftlich, dass ich nichts verrate, aber Sie schmuggeln doch etwas. Sagen Sie mir bitte, was!"
Der Mann: "Fahrräder."

 

gegrillt

 

Ein Polizist steht auf der Strasse und regelt gerade den Verkehr mit Handzeichen. Der kleine Fritz sieht ihm lange dabei zu, bis der Polizist ihn fragt: "Na Fritzchen, willst du wohl auch mal Polizist werden?"
Darauf er: "Nööö, ich nicht. Aber mein Bruder, die faule Sau!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Anruf bei der Funkzentrale der Polizei: 'Helfen Sie mir, man hat aus meinem Wagen Lenkrad, Handbremse und Armaturenbrett geklaut!'
Minuten später meldet sich der Streifenwagen: 'Hat sich erledigt. Der Kerl ist besoffen und sitzt auf dem Rücksitz.'

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mitten in der Stadt steht ein Pinguin. Ein Mann schnappt sich den Pinguin und nimmt ihn mit aufs Polizeirevier, um zu fragen, was er mit dem Tier machen soll.
Der Polizeibeamte: "Tja, guter Mann, also ich würde mit dem Pinguin in den Zoo gehen."
Der Mann bedankt sich und zottelt mit dem Pinguin davon. Am nächsten Tag trifft der Polizist den Mann und den Pinguin zufällig in der Stadt.
Sagt der Polizist: "Sagen Sie mal, habe ich Ihnen nicht gesagt, dass Sie mit dem Pinguin in den Zoo gehen sollen?"
"Ja, klar", entgegnet der Mann, "da waren wir gestern, heute gehen wir ins Kino."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Polizeiwagen steht abends routinemäßig vor einer Kneipe.
Plötzlich öffnet sich die Tür der Kneipe und ein offensichtlich sturzbetrunkener Gast torkelt auf den Parkplatz heraus.
Der Polizeibeamte beobachtet grinsend, wie der Mann von Auto zu Auto schwankt und jedes Mal versucht, den Wagen aufzuschließen. Nach fünf Versuchen hat er endlich sein Auto gefunden, öffnet die Fahrertür und legt sich erstmal flach auf Fahrer- und Beifahrersitz.
In der Zwischenzeit verlassen einige Gäste die Bar, steigen in ihre Autos und fahren weg.
Der Betrunkene rappelt sich auf und schaltet die Scheibenwischer ein (obwohl es ein schöner trockener Sommerabend ist), danach betätigt er den Blinker, schaltet den Scheibenwischer auf schnell, macht Licht und das Radio an, den Blinker wieder aus und drückt die Hupe. Schließlich startet er den Motor und macht den Scheibenwischer wieder aus. Er fährt ganz langsam einen halben Meter vorwärts und dann wieder einen halben Meter rückwärts und steht dann wieder für ein paar Minuten, als weitere Gäste das Lokal verlassen und wegfahren. Endlich fährt er langsam auf die Strasse.
Der Polizist, der das Schauspiel geduldig und amüsiert beobachtete, fährt dem Mann hinterher, schaltet das Blaulicht ein und stoppt den Betrunkenen, welcher sogleich einen Alkoholtest machen muss. Zu der großen Überraschung des Polizisten ist der Test negativ, worauf er den Mann bittet, auf den Polizeiposten mitzukommen, da etwas mit dem Alkoholtestgerät nicht stimmen könne.
"Das bezweifle ich" sagte der scheinbar Betrunkene "denn heute war ich dran mit Lockvogel spielen, damit alle andern besoffen wegfahren konnten."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Arzt zum Patienten: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie."
Patient: "Zuerst die schlechte."
Arzt: "Ihr Gehirn ist unheilbar krank. Ohne Behandlung haben Sie nur noch wenige Tage zu leben."
Patient: "Und die gute???"
Arzt: "Wir sind inzwischen in der Lage, Gehirntransplantationen durchzuführen und ich kann Ihnen drei Spenderorgane anbieten."
Patient: "Dann schießen Sie mal los!"
Arzt: "Als erstes hätte ich da das Gehirn eines deutschen Busfahrers. Kostet 50.000,-- €."
Patient: "Ok. Was sonst noch?"
Arzt: "Das Gehirn eines amerikanischen Astronauten. Kostet 200.000.-- €."
Patient: "Und das dritte?"
Arzt: "Das Gehirn eines Polizisten. Kostet 1,5 Mio €."
Patient: "Waaaas? Warum ist das denn so teuer?"
Arzt: "Weil es noch nie benutzt wurde."

 

gemailt von Michael Koschmieder, Berlin

Wegen zu geringer Bildung verfügt Strasser, dass Leute mit Fremdsprachenkenntnissen als Polizisten angeworben werden. Es melden sich auch welche :
Prüfer: Do you speak english?
1.Bewerber: Hähhh???
Durchgefallen...
Prüfer: Do you speak english ?
2.Bewerber: Hähhh???
Durchgefallen...
Prüfer: Do you speak english?
3.Bewerber: Oh, yes, I do.
Prüfer: Hähhh???

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

1797
Der auf frischer Tat ertappte Einbrecher wird zum Tode verurteilt, jedoch nicht mehr auf das Rad geflochten und mit glühenden Zangen gekniffen, sondern Hochgericht ganz einfach aufgehängt!

1897
Der auf frischer Tat ertappte Einbrecher wird zu fünf Jahren Kerker verurteilt, jedoch nicht mehr mit Halseisen und Fussfesseln versehen, sondern bei Wasser und Brot ganz einfach eingesperrt!

1997
Der auf frischer Tat ertappte Einbrecher wird auf der Polizeiwache verhört, jedoch nicht mehr in Untersuchungshaft genommen, sondern nach Feststellung der Personalien unter dem Beifall seiner Freunde ganz einfach entlassen!

In Zukunft
Der auf frischer Tat ertappte Einbrecher wird nach seiner Bewirtung auf der Polizeiwache an den Tatort zurückgebracht. Er erhält ein persönliches Entschuldigungsschreiben des Polizeivorstandes und eine angemessene finanzielle Entschädigung für den Eingriff in seine persönliche Freiheit. Auf Wunsch spielt das Polizeiorchester Nabucco. Dem handelnden Polizeibeamten droht ein Disziplinarverfahren und er muss sich in psychiatrische Behandlung begeben!

 

pollator

 

Günter F. (vollständiger Name bekannt) ein älterer Herr aus Harsum im Landkreis Hildesheim, war gerade auf dem Weg ins Bett, als seine Frau ihn darauf aufmerksam machte, dass er das Licht im Carport hat brennen lassen Besagter Günter öffnete die Tür zum Wintergarten, um das Licht im Carport auszuschalten, sah dann aber, dass im Carport Einbrecher dabei waren, Geräte zu stehlen.
Er rief die Polizei an, wo man ihn fragte, ob die Einbrecher auch bei ihm im Wohnhaus wären.
Er sagte: "Nein, aber da sind Einbrecher im Carport, die gerade dabei sind, mich zu bestehlen."
Der Polizist sagte "Alle Einsatzwagen sind beschäftigt. Schließen Sie die Türen zum Wohnhaus ab. Sobald eine Funkstreife zur Verfügung steht, schicke ich diese sofort bei Ihnen vorbei.
Günter sagte: "Okay."
Er legte auf und zählte bis 30. Dann rief er wieder bei der Polizei an.
"Hallo, ich habe eben gerade bei Ihnen angerufen, weil Einbrecher Sachen aus meinem Carport stehlen. Sie brauchen sich jetzt nicht mehr zu beieilen, ich habe soeben beide erschossen." Und legte auf.
Keine fünf Minuten später trafen 6 Einsatzwagen der Polizei, ein Sondereinsatz-Kommando, ein Hubschrauber, fünf Löschwagen der Feuerwehr,
ein Rettungssanitäter und ein Krankenwagen am Haus der Familie F.. ein.
Beide Einbrecher wurden auf frischer Tat festgenommen.
Einer der Polizisten sagte dann zu Günter: "Sie haben doch gesagt, Sie hätten die Einbrecher erschossen!
Günter antwortete: "Und Sie haben gesagt, es wäre niemand verfügbar!"

 


 

Was ist der Unterschied zwischen einer überfahrenen Ratte und einem überfahrenen Polizisten?
- Vor der Ratte ist eine Bremsspur.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Einstellungstest bei der Polizei.
Ein Mann will sich bei der Polizei bewerben. Der verantwortliche Polizist, der das Einstellungsgespräch führt sagt zum Anwärter: "Ihre Unterlagen sind hervoragend, aber es bleibt noch ein letzter Eignungstest, den Sie bestehen müssen bevor wir Sie einstellen können."
Der Polizist legt einen Revolver auf das Büro und sagt: "Nehmen Sie die Pistole, gehen Sie auf die Straße und töten Sie
-6 illegale Einwanderer,
-6 Drogenverkäufer,
-6 extremistische Islamisten und
-1 Hasen!"
"Warum einen Hasen?" fragt der Mann.
"Sehr gute Einstellung," erwidert der Polizist. "Wann können Sie anfangen?"

 

Auch die Polizei muss sparsam mit dem Geld umgehen und will doch besten Service bieten. Deshalb wird jetzt der Notruf 110 auf eine automatische Ansage umgestellt, statt wie bisher nur das Freizeichen ertönen zu lassen. Anschließend meldet sich dann (vielleicht) der nächste freie Polizeibeamte.
Doch die Erfahrungen mit anderen sogenannten Hotlines zeigen, dass das Rationalisierungspotenzial groß ist und vieles ohne menschliches Eingreifen per Computer geregelt werden kann. Lesen sie hier das Protokoll eines Notrufs, den die Polizei mit Erfolg automatisch bearbeitet hat.

Anlass: Der Anrufer hat nachts in seinem Haus einen bewaffneten Einbrecher bemerkt und wählt 110.

Polizei: Dies ist das automatische Notrufbearbeitungssystem Ihrer Polizei. Bitte drücken Sie die 1, wenn sie Opfer oder Zeuge einer kriminellen Handlung...

Anrufer (drückt die 1).

Polizei: Wenn Sie einen Diebstahl melden wollen, drücken Sie bitte die 1. Für eine Körperverletzung drücken Sie die 2. Wollen Sie einen Raubüberfall oder Einbruch melden, wählen Sie die 3. Für einen Verkehrsunfall ohne Personenschaden oder anderer Bagatellen wählen Sie irgendeine andere Nummer.

Anrufer: (drückt die 3.)

Polizei: Wenn die Täter bereits entkommen sind, sagen Sie „weg". Werden Sie unmittelbar bedroht, sagen Sie „Hilfe".

Anrufer: Hilfe!

Polizei: Ich habe sie nicht verstanden. Bitte wiederholen Sie Ihre Ansage.

Anrufer: Hiiiiiiilfe!

Polizei: Vielen Dank. Wenn der Täter unbewaffnet ist, sagen Sie „unbewaffnet". Droht der mit einem Schlagwerkzeug, sagen Sie „Keule". Bei einem unmittelbaren Angriff mit einer Schusswaffe sagen Sie „Schusswaffe".

Anrufer: Schusswaffe!

Polizei: Ist die Waffe ungeladen, sagen Sie „ungeladen". Ist die Waffe geladen und scharf, sagen Sie „Scharf".

Anrufer: Woher soll ich das wissen?

Polizei: Ich habe Sie nicht verstanden.

Anrufer: (brüllt): Schaaaaarf!!!!!!

Polizei: Gelingt es Ihnen nicht, den Angreifer zu entwaffnen, drücken Sie die 1. Gelingt es Ihnen, den Angreifer zu entwaffnen, drücken Sie den Abzug.

Anrufer: (überwältigt den Einbrecher, drückt ab, es knallt).

Polizei: Vielen Dank, dass Sie die 110 gewählt haben. Für die Entsorgung der Leiche wählen Sie bitte die 112 oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker (Freizeichen).

 

gemailt von Gustav

Ein Bauer kommt zur Polizei:
"Griass Gott, I möcht nur melden, dass mei Esel gestern gestorben is!"
"Na und?"
"I hob ma nur denkt, de engsten Verwandten sollt I scho verständigen!"

 


 

Ein Farmer wird wegen einer Geschwindigkeitsübertretung von der Polizei angehalten. Nachdem der Polizist seinen Monolog über die Gefährlichkeit des zu schnellen Fahrens geendet hatte, begann der Polizist einen Strafzettel auszuschreiben.
Während der Polizist schreibt wird er von einigen Fliegen belästigt, die er genervt wegwischt. Der Farmer grinst und sagt: "Lästig diese Kreisfliegen, oder?"
"Kreisfliegen?" fragt der Polizist neugierig.
"Ja, Kreisfliegen! Wir haben viele davon auf der Farm. Sie fliegen immer am hinteren Ende eines Pferdes in Kreisen."
"Wollen Sie mich etwa einen Pferdearsch nennen?"
"Aber nein, Herr Polizist, das würde ich nie tun!" wehrt sich der Farmer und lächelt versonnen.
Nach einer Weile sagt der Farmer: "Aber es ist wirklich verdammt schwer, Kreisfliegen etwas vorzumachen, nicht wahr?"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Morgengrauen in Wien. Auf einer Donaubrücke steht ein Mann und macht Anstalten, sich mit Absicht in die Fluten zu stürzen. Ein Polizist überblickt die Situation:
"Geh weiter, Spezerl, lass den Blödsinn. Wannst jetzt da abi springst, müsst i dir nach Vorschrift nachhupfen. I würd klatschnass und wir müssten mind. 1 Std. warten, bis der Sanitätswagen kommt. Mei, hätten wir eine Lungenentzündung. Und erst die Überstunden. Was ich da alles zu protokollieren hätt. Geh weiter, sei fesch, fahr zhaus und häng di auf!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Polizeikontrolle! Sie müssen pusten."
"Wo tut es denn weh, Herr Wachtmeister?"

 

| zurück |