• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Das Alter 2

 

ABI 33

 

Ewig fliegt man nicht als Falter,
eines Tages kommt das Alter.

Aus dem Falter wird die Falte,
aus dem Schnucki wird die Alte.
Aus dem Jüngling wird der Greiß,
ewig ist nur der Verschleiß.

Gestern noch mit flotten Flügeln,
heute sind die Runzeln da.
Da hilft kein kosmetisch bügeln,
da hilft keine AOK.

Wer mit flinkem Fuß gewippt hat,
schlurft nun - mit knarrendem Gelenk.
Und du merkst auf einmal deutlich:
Man ist älter als man denkt.

Auf des Lebens grüner Wiese
ist das duft'ge Gras gemäht,
abseits jeder Jugendkriese
lebt man funkstill und Diät.

Soll man flennen nun und jammern,
weil man nunmehr ausgeschirrt,
soll man sich an früher klammern,
weil man täglich klammer wird?

Ist in dieser engen Runde
auch die Welt nicht mehr so bunt,
Freundchen auch die Abendstunde
hat noch manchmal Gold im Mund.

Sei vorm Alter nicht so feige,
ändere einfach dein Programm.
Spielt man nicht mehr erste Geige,
bläßt man eben auf dem Kamm.

Verfasser unbekannt

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Herr Niggenboll liegt mit seiner Frau im Bett.
Flüstert sie: "Ach, Hugo, früher hast du immer meine Hand gehalten."
"Hm Hm", brummt er.
"Und früher hast du mir das Haar gestreichelt.
"Hm Hm."
"Und früher hast du mir in die Ohren gebissen."
Da steht Niggenboll auf.
Fragt seine Frau: "Wo gehst du denn hin?"
"Ich gehe ins Bad und hole meine Zähne aus dem Glas!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Vier ältere Golfer nörgelten ständig herum. "Die Spielbahnen sind zu lang", sagte einer. "Die Bodenwellen sind zu hoch", schimpfte der zweite. "Die Bunker sind zu tief", beklagte sich der dritte.
Schließlich rückte ein 80jähriger die Dinge in die richtige Perspektive. "Zumindest", meinte er, "sind wir auf der richtigen Seite des Rasens."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Das grosse Glück,
noch klein zu sein,
sieht wohl der Mensch als Kind nicht ein,
und möchte, dass er ungefähr
schon 16 oder 17 wär.

Doch dann mit 18 denkt er: Halt,
wer über 20 ist, ist alt.
Kaum ist die 20 grad geschafft,
erscheint die dreissig greisenhaft.

Und an die 40, welche Wende
Die 50 gilt beinah als Ende.
Doch nach der 50, peu à peu,
schraubt man das Ende in die Höh.

Die 60 scheint jetzt ganz passabel
Und erst die 70 miserabel.
Mit 70 aber hofft man still,
ich werde 80, so Gott will.

Wer dann die 80 überlebt,
zielsicher nach der 90 strebt.
Dort angelangt, zählt man geschwind,
die Leute, die noch älter sind.

Verfasser unbekannt

 

Woran merkt man, dass wir schon im Jahr 2009 leben?

  1. Du unabsichtlich Deine PIN-Nummer in die Mikrowelle eingibst
  2. Du schon seit Jahren Soliär nicht mehr mit richtigen Karten gespielt hast
  3. Du eine Liste mit 15 Telefonnummern hast, um Deine Familie zu erreichen, die aus 3 Personen besteht
  4. Du eine E-Mail an Deinen Kollegen schickst, der direkt neben Dir sitzt
  5. Du den Kontakt zu Freunden verloren hast, weil sie keine E-Mail Adresse haben
  6. Du nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommst und Dich mit Firmenname am Telefon meldest
  7. Du auf Deinem Telefon zu Hause die Null wählst, um ein Amt zu bekommen
  8. Du seit 4 Jahren auf Deinem Arbeitsplatz bist, allerdings für 3 verschiedene Firmen
  9. Alle Fernsehwerbungen eine Web-Adresse am Bildschirmrand zeigen
  10. Du Panik bekommst, wenn Du ohne Handy aus dem Haus gehst und umdrehst, um es zu holen
  11. Du morgens aufstehst und erstmal Outlook / Lotus Notes aufmachst, bevor Du Kaffee trinkst
  12. Du den Kopf neigst, um zu lächeln ;-)
  13. Du diesen Text liest und grinst
  14. Schlimmer noch, Du bereits weisst, wem Du diesen Text weiterleitest
  15. Du zu beschäftigt bist, um festzustellen, dass in dieser Liste die 9 fehlt
  16. Du die Liste jetzt nochmal durchgehst, um nachzuschauen, ob wirklich die 9 fehlt

...und jetzt lachst...

 

gemailt von Michael Koschmieder

25 Zeichen, dass du erwachsen bist

(Es ist tragisch, aber nicht zu leugnen)

  1. All Deine Hauspflanzen leben und man kann keine davon rauchen.
  2. Sex in einem schmalen Bett kommt nicht in Frage.
  3. Du hast mehr Essen als Bier im Kühlschrank.
  4. Um 6:00 Uhr stehst Du auf und gehst nicht zu Bett.
  5. Du hörst Dein Lieblingslied in einem Aufzug.
  6. Du achtest auf die Wettervorhersage.
  7. Deine Freunde heiraten und lassen sich scheiden. Anstelle von "Abenteuern" und "Schluss machen."
  8. Du hast weniger als 130 Ferientage.
  9. Jeans und ein Pulli qualifizieren Dich nicht mehr als "schick angezogen."
  10. Du rufst die Polizei, weil diese %&@# Kinder ihre Musik nicht leise machen wollen.
  11. Ältere Verwandte fangen an, dreckige Witze auch in Deiner Gegenwart zu erzählen.
  12. Du weißt nicht, wann McDonalds zu macht.
  13. Deine Autoversicherung geht runter, deine Autoraten hoch.
  14. Du fütterst Deine Katze mit Katzenfutter, nicht mit Überbleibseln der letzten Pizza oder McDonalds.
  15. Vom auf der Couch schlafen kriegst Du Rückenschmerzen.
  16. Du machst Nickerchen.
  17. Essen gehen und Kino ist die ganze Verabredung, nicht erst der Anfang.
  18. Um 3 Uhr morgens frittierte Sachen zu essen würde Dir Magenprobleme verursachen, nicht sie lösen.
  19. Du kaufst Aspirin und Rennie in der Apotheke, nicht Schwangerschaftstests und Kondome.
  20. Eine Flasche Wein für 4 EUR ist kein "ziemlich gutes Zeug" mehr.
  21. Du isst Brot und trinkst Kaffee zum Frühstück, anstatt Spiegeleier und Bier.
  22. "Ich kann nicht mehr so trinken wie damals." ersetzt "Ich trinke nie wieder so viel."
  23. 90% der Zeit, die Du vor dem Computer verbringst, ist für Deine Arbeit.
  24. Du trinkst nicht mehr zu Hause, um Geld zu sparen, bevor Du ausgehst.
  25. Wenn Du hörst, dass eine Deiner Bekannten schwanger ist, gratulierst Du und sagst nicht "Oh Shit, wie ist das denn passiert?"

 

Eine Frauenbefragung hat Folgendes herausgefunden:

Was ich mir von einem Mann wünsche, Originalliste (Alter: 22):

  1. Gutaussehend
  2. Charmant
  3. Finanziell unabhängig
  4. ein aufmerksamer Zuhörer
  5. Clever
  6. Gut in Form
  7. Zieht sich gut an
  8. Weiss schöne Dinge zu schätzen
  9. Macht aufmerksame Überraschungen
  10. Ein phantasievoller, romantischer Liebhaber

Was ich mir von einem Mann wünsche, überarbeitete Liste (Alter: 32):

  1. Nett aussehend (vorzugsweise Haare auf dem Kopf)
  2. Öffnet Autotüren, rückt den Stuhl für mich
  3. Hat genug Geld für ein nettes Abendessen
  4. Hört mehr zu als dass er redet
  5. Lacht über meine Witze
  6. Trägt ohne Schwierigkeiten Lebensmitteleinkäufe
  7. Besitzt mindestens eine Krawatte
  8. Weiss ein selbstgekochtes Essen zu schätzen
  9. Er erinnert sich an Geburtstage und Jahrestage
  10. Ist wenigstens einmal pro Woche romantisch

Was ich mir von einem Mann wünsche, überarbeitete Liste (Alter: 42):

  1. Nicht zu hässlich (Glatze ist in Ordnung)
  2. Er fährt nicht los, bevor ich im Auto sitze.
  3. Er arbeitet regelmässig - und gibt beim Abendessen gelegentlich an.
  4. Er nickt mit dem Kopf, wenn ich rede.
  5. Er erinnert sich meistens an das Ende der Witze, die er erzählt.
  6. Er ist gut genug in Form, um die Wohnungseinrichtung neu zu arrangieren.
  7. Er trägt ein Hemd, das seinen Bauch bedeckt.
  8. Er weiss, dass man Champagner nicht mit Schraubverschluss kauft.
  9. Er vergisst nicht, den Toilettensitz runterzuklappen.
  10. Er rasiert sich an den meisten Wochenenden.

Was ich mir von einem Mann wünsche, überarbeitete Liste (Alter: 52):

  1. Er hält die Haare in Ohren und Nase kurz
  2. Er rülpst nicht und kratzt sich nicht in der Öffentlichkeit in seinen intimen Zonen.
  3. Er leiht sich nicht allzu oft Geld.
  4. Er schläft nicht ein, wenn ich lüfte.
  5. Er erzählt die gleichen Witze nicht zu oft hintereinander.
  6. Er ist gut genug in Form, um die Couch am Wochenende mal zu verlassen.
  7. Er trägt meistens zusammenpassende Socken und frische Unterwäsche.
  8. Er weiss ein gutes Abendessen vorm Fernseher zu schätzen.
  9. Gelegentlich erinnert er sich an meinen Namen.
  10. Er rasiert sich an einigen Wochenenden.

Was ich mir von einem Mann wünsche, überarbeitete Liste (Alter: 62):

  1. Kleine Kinder haben keine Angst vor ihm
  2. Er erinnert sich daran, wo das Bad ist.
  3. Sein Unterhalt kostet nicht viel.
  4. Er schnarcht nur ein wenig.
  5. Er erinnert sich, warum er lacht.
  6. Seine Form ist gut genug, dass er allein stehen kann.
  7. Trägt normalerweise Kleidung.
  8. Mag weiches Essen
  9. Er erinnert sich, wo er seine Zähne abgelegt hat.
  10. Er erinnert sich, dass Wochenende ist.

Was ich mir von einem Mann wünsche, überarbeitete Liste (Alter: 72):

  1. Er atmet
  2. Er trifft in die Toilette

 

Der alte Graf sucht einen Arzt auf und schildert ihm sein Problem:
"Wissen Sie, mich beunruhigt etwas. Ich bin recht wohlhabend, bin seit Jahren glücklich verheiratet und trotzdem geschieht es immer wieder, dass ich unserem Dienstmädchen nachlaufe."
"Ja, aber wo liegt das Problem? Wie alt sind Sie denn?"
"Fünfundsiebzig."
"Ja, aber in Ihrem Alter ist das doch der beste Beweis fuer eine beachtliche Vitalität."
"Tja, schon möglich. Aber wenn ich unser Dienstmädchen endlich erwischt habe, weiß ich nicht mehr, was ich mit ihr anfangen wollte."

 

gemailt von Gustav

Drei Schwestern, 92, 94 und 96 Jahre alt, leben zusammen in einem Haus. Eines Abends lässt sich die 96-jährige ein Bad ein. Als sie mit dem ersten Fuß drinnen ist, ruft sie ihre Schwestern: "War ich gerade dabei aus dem Bad oder in das Bad zu steigen?"

Die 94-jährige ruft zurück: "Ich weiß es nicht. Ich komme zu dir rauf um nachzusehen!" Auf halbem Weg auf der Treppe bleibt sie stehen und ruft: "War ich gerade dabei die Treppe hinauf oder hinunter zu gehen?"

Die 92-jährige sitzt am Küchentisch bei einer Tasse Tee und hört ihren Schwestern zu. Sie schüttelt den Kopf und klopft auf den Tisch: "Auf Holz klopfen und hoffen, dass ich nicht auch so werde." Dann ruft sie ihren Schwestern zu: "Ich komme gleich um Euch zu helfen, aber zuerst muss ich nachsehen, wer gerade an der Tür geklopft hat!"

 


 

Das große Glück, noch klein zu sein,
sieht mancher Mensch als Kind nicht ein
und möchte, dass er ungefähr
so 16 oder 17 wär.

Doch schon mit 18 denkt er: „Halt!
Wer über 20 ist, ist alt."
Warum? Die 20 sind vergnüglich -
auch sind die 30 noch vorzüglich.

Zwar in den 40 - welche Wende -
da gilt die 50 fast als Ende.
Doch in den 50, peu à peu,
schraubt man das Ende in die Höh!

Die 60 scheinen noch passabel
und erst die 70 miserabel.
Mit 70 aber hofft man still:
„Ich schaff die 80, so Gott will."

Wer dann die 80 biblisch überlebt,
zielsicher auf die 90 strebt.
Dort angelangt, sucht er geschwind
Nach Freunden, die noch älter sind.

Doch hat die Mitte 90 man erreicht,
die Jahre, wo einen nichts mehr wundert,
denkt man mitunter: „Na - vielleicht
schaffst du mit Gottes Hilfe auch die 100!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ich bin heute Morgen aufgewacht.
Ich habe die Arme hoch gestreckt, die Knie bewegt, den Hals gedreht ...
Es hat bei allem "Knack" gemacht ...
Ich bin zu dem Schluss gekommen:
Ich bin nicht alt, ich bin ...
knackig!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Hallo zusammen

und liebe Altersgenossen
...Ein Komplott bedroht uns

und es geschieht hier in unserem Land!!!


Hast du bemerkt, dass die Treppen jeden Tag steiler werden. Lebensmittel immer schwerer und Entfernungen immer weiter. Gestern ging ich aus dem Haus und war verblüfft, wie lang unsere Straße geworden ist!
Die Gravitation hat auch stark zugenommen in den letzten 30 Jahren. Ich spüre es besonders beim Aufstehen von meinem Sofa.
Und die Leute sind jetzt auch weniger rücksichtsvoll, besonders die jungen. Sie flüstern die ganze Zeit! Wenn du sie bittest lauter zu sprechen, wiederholen sie die stille Nachrichtmit der Lippensprache. Was denken die sich, bin ich vielleicht ein Lippenleser? Die sind auch wesentlich jünger, glaube ich, wie ich damals in dem Alter war. Andererseits, Leute in meinem Alter sehen älter aus als ich.

Unlängst habe ich eine alte Bekannte getroffen und sie ist um vieles älter geworden, so dass sie mich nicht einmal erkannte. Ich selbst kann mein Spiegelbild erkennen. Aber, irgendwie sind sogar die Spiegel nicht mehr so wie sie früher waren.

Außerdem, jeder fährt heutzutage so schnell! Du riskierst Kopf und Kragen wenn du auf der Autobahn unterwegs bist. Alles bremst sich hinter dir ein, ich sehe sie schreien und gestikulieren im Rückspiegel. Ihre Bremsen müssen einen furchtbaren Verschleiß haben.

Auch die Hersteller von Kleidung sind zur Zeit weniger seriös. Warum bezeichnen sie plötzlich Größe 36 oder 38 als Kleid der Größe 48 und 50? Glauben sie, dass es keiner bemerkt?

Ebenso unseriös sind die Hersteller von Personenwaagen! Denken die wirklich, dass ich glaube, was ich auf der Skala sehe? HA! Ich habe mir nie was aus den Zahlen gemacht! Wen wollen diese Leute reinlegen?

Ich wollte jemandem anrufen und berichten, was da vorgeht, aber die Telekom ist auch bei dem Komplott dabei. Sie haben die Telefonbücher in so kleiner Schrift herausgegeben, dass keiner jemals eine Nummer dort finden kann! Alles was ich machen kann ist, diese Warnung weiter zu schicken:
Wir sind angegriffen!

Wenn nicht bald was Entscheidendes passiert, wird jeder diese furchtbare Entwürdigung erleiden müssen. Bitte, schicke dies an alle und so bald wie möglich, dass wir dieses Komplott stoppen können!!

PS: Ich schicke diese Nachricht in extragroßen Buchstaben, weil mit der Schrift in meinem Computer ist auch was passiert: sie ist kleiner, als sie früher einmal war !!!

 

 

gemailt von Uwe Leverenz

Ein älteres Ehepaar, sie ist 78, er 85 Jahre alt, bekommt 9 Monate nach der Hochzeit ein Baby, einen strammen Jungen, 55 cm groß und 4500 Gramm schwer, eine Sensation! Ein großer Presse- und Fernsehrummel beginnt. Sie kommen beide stolz mit dem Kinderwagen angefahren, ein Reporter bittet die alte Frau, nachdem sie sich über die Geburt ausgiebig informiert hatte, doch das Baby mal aus dem Wagen zu nehmen und in die Kameras zu halten. Das will sie aber überhaupt nicht.
Sagt der Vater später, als sie wieder alleine sind: „Warum hast Du denen den kleinen Gefallen nicht getan und ihnen das Baby gezeigt?"
Sagt sie: „Ich wusste nicht mehr, wo ich es hingetan hatte!"

 


 

14 Anzeichen, dass du älter geworden bist:

  1. Kidnapper interessieren sich nicht mehr für dich.
  2. Im Falle einer Geiselnahme bist du wahrscheinlich einer der Ersten der freigelassen wird.
  3. Keiner erwartet mehr, dass du rennst, egal wo.
  4. Anrufer um 9 Uhr morgens oder 9 Uhr abends fragen: Habe ich dich aufgeweckt?
  5. Es gibt nichts mehr, was auf die harte Tour zu lernen ist.
  6. Klamotten, die du nun kaufst, kannst du nicht mehr auftragen.
  7. Du kannst leben ohne Sex, aber nicht mehr ohne Brille.
  8. Du siehst Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht mehr als Herausforderung.
  9. Deine Augen können nun nicht mehr schlechter werden.
  10. Deine Einzahlungen in die Krankenkasse beginnen sich bezahlt zu machen.
  11. Deine Gelenke sagen das Wetter genauer voraus als der Wetterdienst.
  12. Deine Geheimnisse sind bei deinen Freunden sicher aufgehoben, denn sie können sich nicht mehr daran erinnern.
  13. Die Anzahl deiner Gehirnzellen ist mittlerweile so überschaubar, dass sie gut zu handhaben sind.
  14. Niemals (unter keinen Umständen!) nimm eine Schlaftablette zusammen mit einem Abführmittel am selben Abend.

 

gemailt von Gustav

Ein Jahr Rentner

24. Mai

Es ist geschafft!! Mein letzter Arbeitstag. Ich bin endlich Rentner.
Jetzt geht mein Leben richtig los. Ich will endlich das machen, woran mich diese verdammte Arbeit immer gehindert hat.

25. Mai

Ich stehe früh auf, und weiß garnicht, was ich zuerst tun soll. Der Rasen muss gemäht werden, ich will die Dachrinne reparieren, ich muss die Wasserhähne entkalken, ich will ein Vogelhäuschen bauen und endlich mal "Krieg und Frieden" lesen.
Treffe vor dem Haus meinen Nachbarn. Er ist auch Rentner. Er läuft unrasiert im Jogginganzug rum, sieht aus wie Jörg Kachelmann nach 30 Tequila.
Er schaut den ganzen Tag Nachmittagstalkshows oder löst Kreuz­wort­rätsel.
Das wäre nichts für mich! Ich mähe erst mal den Rasen, reinige die Dachrinne und fange mit dem Vogel­häuschen an.
Das Leben ist wunderbar!

2. Juni

Der Rasen ist gemäht, die Dachrinne gereinigt und das Vogel­häus­chen ist fertig. Die Piepmätze kommen und tirilieren fröhlich. Ich fahre zu OBI und besorge Entkalker für die Wasserhähne. OBI ist voll mit Rentnern. Jeden Morgen trifft sich da das Krampfadergeschwader am Holzzuschnitt. Trübe Tassen. Fahre nach Hause und entkalke die Wasserhähne.

7. Juni

Etwas länger geschlafen. Dann frühstücke ich und kontrolliere ob die Wasserhähne neuen Kalk angesetzt haben.
Danach Rasen mähen und Fahrt zu OBI. Ich lasse mir Holz für ein weiteres Vogelhäuschen zuschneiden. Dann habe ich zwei. Eins für die Vogelmännchen und eins für die Vogelweibchen.

22. Juni

Bis mittags geschlafen. Dann noch ein Vogelhäuschen für Vogel­kin­der gebaut. Dann den Rasen gedüngt, damit er schneller wächst und häufiger gemäht werden muss.
Danach Tee mit meiner Frau getrunken. Ich gebe ihr Tipps für den Haushalt. Aber manchmal habe ich den Verdacht, dass ich sie nerve.
Z.B. wenn wir im Garten zusammen Dart spielen. Nicht das wir uns streiten, aber warum klebt sie immer ein Foto von mir vor dem werfen auf die Dartscheibe?

30. Juni

Ich will mal wieder mit einem andern Menschen reden, und gehe zum Arzt. Viele Rentner gehen zum Arzt, um mal zu quatschen. Ich habe mir Prostatabeschwerden ausgedacht. Aber der Arzt schickt mich nach Hause. Prostata würde bei Kassenpatienten in meinem Alter nicht mehr behandelt – Rentner hätten genug Zeit zum pinkeln!

13. Juli

Schlafen bis Zwei.
Danach Rasen mähen und Vogelhäuschen basteln. Im Garten stehen jetzt 28 Stück. als ich es aufstellen will, entdecke ich auf dem Rasen einen Brief: Die Vögel haben geschrieben: "Alter, hör auf mit dem Scheiß Vogelhäuschen. Wir sind satt, und es ist uns vor den anderen Tieren peinlich"

21. Juli

Mein Nachbar bietet mir ein Kreuzworträtselheft an.
Ich schaue mal rein. Russischer Fluss mit 7 Buchstaben. Ach was denkt sich der Idiot denn? Meint er ich habe Zeit mir im Atlas Flüsse aus Russland mit 7 Buchstaben rauszusuchen?

1. August

Es gibt insgesamt 1376 russische Flüsse mit 7 Buchstaben. die bekanntesten sind: Bjelaja, Dnjestr, Irtysch, Utschur und Wolchow.
Am Abend Krise mit meiner Frau. Unser erotisches Leben ist einge­schlafen. Passiert vielen Rentnern. Meine Frau schlägt als Lösung vor wir sollten mal Sex an ungewöhnlichen Orten probieren.

4. September

Wir haben die Seiten im Bett getauscht. Hilft auch nicht.
Habe gelesen, 50% der Männer über 65 nehmen Viagra. 70% davon können sich allerdings nicht mehr erinnern. Warum???

30. September

Krieg und Frieden lese ich nicht mehr. Schaue jetzt mehr Nachmittagstalkshows. Heute ist das Thema: "Ich mach dich kalt du blöde Summse". Na ja, ein bisschen lehnt sich das ja auch an "Krieg und Frieden" an.

26. Oktober

Meine Frau meint wir sollen etwas für unseren Körper tun. ... WELLNESS ... Sobald man Rentner ist, soll alles nur noch Wellness sein. Man soll die Seele baumeln lassen. Warum?? Wenn man älter wird, baumelt am Körper sowieso schon so viel. Da muss die Seele nicht auch noch mitbaumeln.
Meine Frau schleppt mich zum Rentner-Joga, zur Rentner-Sauna, zum Pilates.
Pilates! Das war für mich bislang der Typ der Jesus gekreuzigt hat!

12. November

Beim Rentner-Joga soll ich die Figur machen "das Gnu liegt in der Morgensonne".
Ich mache die Figur "Der Arbeitnehmer betätigt die Stechuhr". Werde aus dem Kurs geworfen.

3. Januar

Habe mit dem Sport aufgehört. Nur den Jogginganzug trage ich noch ganz gerne. Rasieren tue ich mich auch nicht mehr. Wenn ich auf die Strasse gehe, fragen mich manchmal die Obdachlosen ob ich einen Euro brauche.

19. Januar

Meine Frau will mich jetzt aktivieren und schafft einen Dackel an. Das ist das Ende. Wenn der beste Freund eines Mannes eine Wurst mit Beinen ist die Purzel heißt, ist es Zeit für ihn abzutreten. Dackel wurden Anfang des 20.Jhds. in England gezüchtet. Ziel der Züchtung war es, eine Nackenrolle zu haben, die selbstständig in die Waschmaschine gehen kann.
Ich schäme mich.
Aber ich gehe mit ihm spazieren, sitze dann im Wald auf einer Bank und mein Blick fällt auf die Ameisen am Boden. Tja, die arbeiten und arbeiten. Von denen sagt keine "Ich bin in Rente und mache jetzt Pilates".

12. Februar

Bin Nachts nicht müde. Wovon auch? Stehe deshalb auf, setze mich ins Auto und fahre durch die nächtliche Stadt. Ich lande bei meiner alten Firma, steige aus und streichele das Gebäude.
Auf der Rückfahrt sehe ich, wie an einer Landstrasse Türken auf dem illegalen Arbeitsstrich rumstehen und warten, dass sie zur Schwarzarbeit abgeholt werden. Traurig so etwas.

3. März

Habe mich dunkel geschminkt, mir einen Schnäuzer angeklebt und reihe mich unter die Türken an der Strasse ein. Serhat, Mehmet, Ügür und Öczan. Im Auto stellt sich heraus, die heißen eigentlich Franz, Theo, Günther und Willi. Sie sind auch Rentner mit ange­klebten Schnäuzern.
Am Nachmittag – Arbeit auf einer Baustelle. Ich war lange nicht so glücklich!

12. April

Fahre jetzt jeden Morgen mit den anderen Rentnern auf die Baustelle. Nachmittags sitzen wir zusammen und überlegen, was wir noch alle machen können. Wir wollen eine Firma gründen,einen Konzern erschaffen, wir wollen ackern und malochen. Auch mit 65 kann man noch viel bewegen. Eine Geschäftsidee für unseren Konzern haben wir auch schon ...

VOGELHÄUSCHEN.

 

| zurück | weiter |