• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Beim Arzt 7

 

Der Chefarzt hört einen Patienten fürchterlich fluchen und schimpfen.
"Wer ist denn das?" eilt er ans Bett des Tobenden. "Ja, meine Güte! Sie sind doch der, dem ich vor drei Stunden den Blinddarm raus genommen habe. Warum schreien Sie denn so? Habe ich Sie etwa nicht schön operiert?"
"Das ist es ja grade, Sie, Sie...! Ich wollte doch bloß ein Telegramm bei Ihnen abgeben!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Mann wundert sich morgens beim Betrachten seines besten Stückes, dass sein rechtes Ei blaue Streifen hat. Er ist sehr besorgt und geht zum Arzt. Der Arzt ist ratlos, er schlägt in vielen Büchern nach, findet nichts. Ein paar Tage später kommt der Mann wieder, total verzweifelt, das rechte Ei ist komplett blau. Der Arzt beschliesst das Ei zu amputieren.
Es dauert keine 3 Tage, der Mann kommt schon wieder, diesmal ist es das linke Ei. - Es sieht wirklich schlimm aus. Der Arzt zögert nicht lange --> Amputation!
Als schliesslich der Penis befallen ist, konsultiert der Verzweifelte einen anderen Arzt, er zieht sich aus, lässt sich genaustens untersuchen ...
"Naja," sagt der Arzt, "ihr Penis ist soweit gesund, aber Ihre Jeans färbt ab!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Herr Doktor, ich denke immer, dass ich ein Hund bin."
"So, dann legen Sie sich mal auf die Couch."
"Ich darf nicht auf die Couch."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Krankenschwester: "Herr Doktor, eine Unterschrift! - Aber Sie können doch nicht mit dem Fieberthermometer unterschreiben!"
Arzt: "Verflixt, wo habe ich jetzt meinen Kugelschreiber hingesteckt?"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Psychiater zum Patienten: Wenn ich Sie heilen soll müssen Sie mir alles der Reihe nach erzählen. "Wie fing das denn damals an" "Also am Anfang schuf ich Himmel und Erde..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Apotheker läuft dem Kunden hinterher und ruft: "Halt, ich habe Ihnen versehentlich Arsen statt Aspirin gegeben."
"Gibt es denn da einen Unterschied?"
"Und ob, Arsen kostet fünf Euro mehr!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Herr Doktor, ich kann es nicht mehr aushalten!" klagt die junge Frau, "Mein Mann ist 20 Jahre älter als ich. Es spielt sich gar nichts ab."
"Beruhigen Sie sich, gnädige Frau, "antwortet der Arzt, "Ich habe hier ein Mittel, das ist sehr gut. Ich wette, Sie sind noch heute Abend zufrieden."
Dankbar nimmt die Frau die Medizin. Eine Woche später trifft sie den Arzt wieder. Sie ist in schwarz gekleidet, aber sie lächelt. "Was ist denn passiert? Hat mein Mittel nicht gewirkt?"
"Doch, Herr Doktor," jubelt sie. "Es war wundervoll! Ich habe es meinem Mann gegeben - und am ersten Abend konnte er schon zweimal, dreimal am zweiten Abend und viermal am fünften Abend. Und ich sage Ihnen - siebenmal innerhalb einer Stunde hat er gekonnt, bevor er starb!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der wütende, grippegeplagte Patient brüllt ins Telefon: "DREI WOCHEN??? Der Doktor kann mich erst in drei Wochen empfangen? Da könnte ich ja schon tot sein!!!"
Eine ruhige Stimme am anderen Ende sagt: "Wenn das so kommt, könnte dann bitte Ihre Frau anrufen und den Termin absagen?"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Eine alte Dame von achtundachtzig Jahren kommt zum Arzt und läßt sich untersuchen. Nachdem der Arzt fertig ist, sagt sie vertrauensvoll: "In meinem Alter bleibt mir ja nichts weiter, als mir zu wünschen, daß ich AIDS habe."
Darauf der Arzt irritiert und fast schon erbost: "Warum denn das, liebe Frau?"
"Ich habe gelesen", erwidert die alte Dame, "daß man dann noch eine Lebenserwartung von zehn Jahren hätte."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Eisenhaltiges Abführmittel?
Handschellen!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Herr Doktor, Sie müssen mir helfen", fleht der völlig übernächtigte Patient, "ich habe seit zwei Wochen keine Nacht mehr geschlafen."
"Ganz einfach", antwortet der Arzt, "trinken Sie ab 22 Uhr jede halbe Stunde eine Flasche Bier."
"Und dann kann ich wieder schlafen?"
"Das nicht, aber das Wachbleiben macht Ihnen erheblich mehr Spaß."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Arthur muss zum Arzt. Dieser bittet als erstes: "Ziehen Sie sich bitte aus!" Arthur zögert, fängt dann aber an, langsam seine Kleidung abzulegen. Es stinkt!
"Sie hätten sich wirklich vorher waschen können.", murrt der Doktor.
"Aber Herr Doktor. Das konnte ich doch nicht wissen. Ich habe doch eine innere Krankheit."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Zahnarzt zum Patient: "Es wird etwas weh tun! Beissen sie die Zähne zusammen und machen sie den Mund auf!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Meier liegt im Krankenhaus und phantasiert im Fieber: "Hebe Dich hinweg von mir, Du grauenhaftes Gespenst."
"Sehen Sie, Frau Meier", sagt der Arzt zufrieden, "es geht ihm schon wieder besser. Er erkennt Sie bereits wieder."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Seltsam, Herr Müller, Ihre Grippe ist immer noch nicht ausgeheilt. Haben Sie nicht meinen Rat befolgt? Sie sollten doch nach einem heißen Bad einen heißen Lindenblütentee trinken."
"Tut mir leid , Herr Doktor. Aber nachdem ich das heiße Bad getrunken hatte, brachte ich den Tee einfach nicht mehr hinunter!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Um Gottes Willen, was haben sie denn gemacht?" fragt der Arzt entsetzt, als er das von Brandwunden erstellte Gesicht der Patientin sah.
"Mein Mann ist Feuerschlucker" stöhnt sie, "und als er mich küsste, bekam er einen Schluckauf."

 

| zurück |