• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Beim Arzt 5

 

Martin fühlt sich krank und begibt sich sorgenvoll zum Arzt. Der untersucht ihn gründlich und beruhigt ihn dann: "Die Symptome haben nichts zu bedeuten. Sie sind gesund! Sie werden noch ihre Frau und ihre Kinder begraben!"
"Ach, Herr Doktor, das sagen Sie doch nur, um mich aufzuheitern."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Wie stehen meine Chancen, Herr Doktor?"
"Tja, wissen Sie, ich mache diese Operation bereits zum 24. Mal!"
"Na, dann bin ich ja beruhigt."
"Eben - einmal muss sie mir ja gelingen!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Kommt eine Frau zum Arzt und sagt "Herr Doktor, ich glaub ich bin schwanger."
Sagt der Arzt: "Kann nicht sein, ich hab ein Kondom benutzt!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Auf der Intensivstation eines Krankenhauses sterben jeden Montag um 17 Uhr die frisch operierten Patienten. Die Ärzte sind ebenso entsetzt wie ratlos. Eine eilig herbeigerufene Untersuchungskommission kann nur Übernatürliches vermuten und versammelt sich an einen Montagnachmittag vor der Station. Gespannt warten sie, was um 17 Uhr passieren wird. Da kommt die Urlaubsvertretung der Putzfrau, zieht den Stecker des Beatmungsgerätes raus und schließt den Staubsauger an.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Guten Tag", sagt der Elektriker zu dem Patienten, der an die Eisernen Lunge angeschlossen ist, "ich muß Sie bitten, mal kräftig durchzuatmen."
"Warum?" keucht der Patient.
"Ich muß für eine Viertelstunde den Strom abstellen."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Arzt zum Elektriker im Krankenhaus: "Na, Meister, wieder Pfusch gemacht?"
"Tja", knurrt der Elektriker, "ich repariere meinen Pfusch wenigstens, Sie decken ihn mit Erde zu!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Patient aufgeregt zum Hautarzt: "Sehen Sie sich bitte mal diese widerlichen Pusteln auf meinem ganzen Körper an!"
Der Hautarzt: "Das ist nicht so schlimm."
Entgeistert der Patient: "Das ist nicht schlimm? Was nennen Sie denn dann schlimm?"
Darauf der Arzt: "Schlimm wäre, wenn ich es hätte!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Arzt zum Raucher: Tut mir leid, aber wir müssen Ihnen leider das Bein abnehmen.
Sagt der Mann: Gott sei Dank, ich dachte schon sie wollten mir das Rauchen verbieten!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Chirurg zum Patienten: "Sie fragen mich, was ist, wenn die Operation schief geht? Da machen Sie sich mal keine Sorgen - das merken Sie gar nicht."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Eine Dame kommt ehrfürchtig-aufgeregt zum berühmten Professor, fragt mit verschwörerischem Unterton: "Herr Professor, stimmt es dass Warzen verschwinden wenn man eine schwarze Katze bei Vollmond an einer Friedhofsmauer begräbt?"
Der Professor kratzt sich den Bart und murmelt: "Hmmm... Najjaaaa... warum nicht... wenn die Warze auf der Katze war!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Neuer Tag für einen Unfallchirurgen beginnt: "Schwester, was für Fälle hätten wir den heute ?"
"Zwei leichte: Autounfall und Selbstmordversuch durch Sprung aus dem Fenster ..."
"Und - irgendwelche schweren?"
"Ja, da ist einer", schaut die Schwester nach, "ein Ehemann, der nicht abwaschen wollte."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Herr Maier sitzt im Flur des Krankenhauses und grübelt:
"Muscheln,... Languste,....Krabbe,...oder doch Hummer...???"
Dann kommt der Chefarzt vorbei und hilft: "Krebs Herr Maier, Krebs!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Künstler fragt den Galeristen, ob sich irgend jemand für seine Gemälde interessiert hätte. "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie", sagte der Galerist. "Die Gute ist, daß gestern ein Herr sich nach Ihren Bilder erkundigt hatte. Er fragte mich, ob die Bilder nach Ihrem Tode im Wert steigen würden. Als ich das bejahte, hat er alle 15 Bilder gekauft."
"Hey, das ist ja phantastisch", freute sich der Künstler, "und was ist die schlechte Nachricht?"
"Dieser Herr war Ihr Doktor."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Warum tragen Chirurgen grüne Schürzen?
- Damit man sich rechtzeitig an die grüne Farbe gewöhnt, wenn man ins Gras beißt!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Kommt ein Mann zum Arzt: "Herr Doktor, es geht mir überhaupt nicht gut, was ist nur los mit mir?"
"Sie haben Krebs und Alzheimer."
"Alzheimer ... wenigstens keinen Krebs!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 Macht ein Koch einen Fehler, kommt Soße darüber. Macht ein Maler einen Fehler, kommt Farbe darüber. Macht ein Arzt einen Fehler, kommt Erde darüber.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Was denn, Herr Doktor! Zwanzig Euro soll ich für die Entfernung eines lumpigen Sandkorns bezahlen, das meiner Frau ins Auge gefallen war?"
"Freuen Sie sich, dass Sie so billig wegkommen. Meiner Frau ist neulich ein Nerzmantel ins Auge gefallen - das war eine Kleinigkeit teurer!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Doktor teilt dem Ehemann seiner Patientin mit, dass es sich um eine milde Form der Nymphomanie handle und er, der Ehemann, alles daransetzen müsse, die Beschwerden seiner Frau durch harten körperlichen Einsatz zu lindern. "Und wenn das nicht hilft", fügt er hinzu, "dann schicken Sie ihre Frau eben einfach wieder zu mir!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Arzt zum Patienten: „Sie werden bald das Krankenhaus verlassen - so oder so.“

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Mann zum Arzt: "Herr Doktor, ich möchte Ihnen meine ganze Dankbarkeit aussprechen!"
Der Arzt: "Als Patient oder als Erbe?"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Chefarzt der Irrenanstalt versammelt die Wärter um sich. "Haben Sie auch wirklich die acht Patienten wieder eingefangen, die beim Brand ausgerückt waren?"
Da wundern sich die Wärter. "Acht? Wieso acht? Wir haben dreiundzwanzig zurückgebracht."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Arzt gratuliert seiner Patientin: "Herzlichen Glückwunsch, Sie bekommen ein Baby."
"Ein Kind? Das ist unmöglich, Herr Doktor, ich bin doch noch Jungfrau."
Der Arzt dreht sich wortlos um, sieht stumm und konzentriert aus dem Fenster. Nach einer Weile fragt die Frau: "Was machen Sie da eigentlich, Herr Doktor?"
Der Arzt: "Das letzte Mal, als so was passiert ist, ging im Osten ein strahlender Stern auf."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Nach eingehender Untersuchung des Patienten sagt der Arzt: "Mit Ihrem Leiden hätten Sie schon viel früher zu mir kommen sollen. Jetzt ist es chronisch geworden."
Darauf antwortet der Patient böse: "Damals war ich ja bei Ihnen. Sie waren Stabsarzt und nannten mich einen Drückeberger!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Eine attraktive Frau sitzt beim Arzt und sagt: "Immer wenn ich Alkohol trinke, knutsche ich den nächst besten Mann ab!"
Dreht sich der Arzt um und ruft: "Schwester, den Cognac bitte!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Arzt zur Frau: "Ihr Mann ist schwer krank. Er braucht jetzt vor allem Ruhe. Also schlucken Sie bitte alle zwei Stunden eine von diesen Beruhigungs-Pillen."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Stürzt ein Mann zum Psychiater rein: "Herr Doktor, überall Schmetterlinge, lauter Schmetterlinge" und wedelt er mit den Armen.
"Doch nicht alle zu mir rüber!" wedelt der Doktor zurück.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Doktor zum Patienten: "Sie sind sterbenskrank, und Ihnen verbleibt nicht mehr viel Zeit!"
Patient: "Wie viel habe ich denn noch?"
Doktor: "Zehn."
Patient: "Zehn was? Jahre, Monate, Wochen?"
Doktor: "Neun..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Arzt lässt sich seine Garageneinfahrt neu pflastern. Als die Arbeiter fertig sind, streuen sie Sand auf die neu verlegten Steine, um die Fugen auszufüllen. Als der Arzt das sieht, geht er zu den Arbeitern und sagt: "Jetzt wird der Pfusch also mit Sand überdeckt, damit ihn keiner sieht."

Darauf antwortet ein Arbeiter: "Ja, das ist wohl die Gemeinsamkeit unserer Berufe."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Eine Hausgeburt. Der Arzt geht ins Schlafzimmer, kommt nach kurzer Zeit wieder heraus und bittet den Ehemann um eine Zange. Er verschwindet, erscheint jedoch bald wieder, und verlangt Hammer und Meißel. Dem erbleichenden Ehemann wanken die Knie, doch der Arzt brummt nur: "Keine Sorge, ich krieg' nur meine verdammte Tasche nicht auf!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Chefarzt hält umgeben von Schwesternschülerinnen Visite an einem Krankenbett ab. "Das verstehe ich nicht," sagt der Chefarzt, "seit der Operation schläft der Patient nun schon den vierten Tag! Wer hat ihm denn die Beruhigungsspritze gegeben?"
Darauf heben die Schwesternschülerinnen die Hand und sagen: 1: "Ich!" 2: "Ich!" 3: "Ich!" 4: "Ich!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Oma kommt zum Doktor und sagt sie sei unten herum krank, es kämen immer Briefmarken heraus.
Nach eingehender Untersuchung sagt der Doktor: "Das sind keine Briefmarken, sondern Aufkleber von Chiquita-Bananen."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Kommt ein Mann zum Arzt:
"Herr Doktor, stellen Sie sich vor, ich kann in die Zukunft sehen!"
"Seit wann denn das?"
"Seit nächsten Samstag!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
 
Ein Mann kommt zum Arzt:
"Herr Doktor, ich leide stark an Gedächtnisschwund!"
"Seit wann haben Sie denn das?"
"Was habe ich?"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Kommt ein Mann zum Arzt:
"Herr Doktor, ich habe schrecklichen Durchfall, kann ich damit baden?"
"Ja, wenn Sie die Badewanne damit vollkriegen."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Kommt ein Mann zum Arzt:
"Herr Doktor, ich habe eine schwere Grippe und kann nicht mehr schlafen."
"Hier haben Sie Tabletten, damit können Sie dann wieder die ganze Nacht durchschlafen."
"Toll, und wie oft muss ich die nehmen?"
"Alle Stunde eine, auch nachts."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Arzt: "Also, Herr Meier, Sie sind ja schon wieder betrunken, habe ich Ihnen nicht gesagt, nur eine Flasche Bier pro Tag?"
Meier: "Ja glauben Sie eigentlich, Sie sind der einzige Arzt zu dem ich gehe!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Herr Doktor, Herr Doktor der Simulant aus Zimmer 7 ist gestorben."
"Jetzt Übertreibt er aber."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Frau zum Arzt:
"Herr Doktor, immer wenn ich eine Zigarette rauche muss ich an Sex denken."
Arzt: "Ganz ruhig, setzen wir uns erst mal und rauche eine."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Sie müssen beim Ausfüllen des Totenscheines mehr Sorgfalt walten lassen," mahnt der Chefarzt den jungen Assistenten. "Sie haben schon wieder in der Spalte mit der Frage 'Todesursache' Ihren eigen Namen eingetragen!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Kommt ein Skelett zum Arzt:
Sagt der Arzt: "Sie hätten früher kommen sollen!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Zwei Ärzte spielen Golf, als einer von beiden einen Herzanfall erleidet.
Der andere sagt: "Ich kann Dich nicht behandeln, weil meine Kunstfehlerversicherung hier nicht greift. Aber ich hole Hilfe!" Spricht und verschwindet. Als er wiederkommt, fängt er ganz ruhig wieder an zu putten.
Darauf der Verletzte: "Was ist nun mit der Hilfe, kommt die bald?!!"
"Ja ja, nicht so hastig, am Loch drei spielte ein Kollege, und er beeilt sich, die anderen lassen ihn durchspielen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Im Krakenhaus leutet das Telefon.
"Guten Tag, ich wollte mich nur erkundigen, wie es dem Herrn Obermeier von Zimmer 546 geht?"
"Einen Moment", sagt die Krankenschwester, "ich schau einmal in seinem Krankenblatt nach ... ... nun, der Bruch ist gut verheilt, übermorgen wird der Gips abgenommen, am Freitag werden die Fäden entfernt."
"Wird es irgendwelche Nachbehandlungen geben?"
"Ja, eine Woche Rekonvaleszenz ab 17. des Monats."
"Und wann wird er aus dem Krankenhaus entlassen?"
"Am kommenden Freitag! Sind Sie ein Verwandter von Herrn Obermeier?"
"Nein, ich bin der Obermeier selbst, aber mir sagt ja hier keiner was!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Wo fehlt es denn?" fragt der Arzt die weinende Frau Bauer.
"Ach, Herr Doktor, mein Sohn macht sich immer die Hosen voll und rutscht dann so drauf rum."
"Machen sie sich deswegen keine Sorgen. Das tut jedes Kind."
"Ja, aber in der Uni im Hörsaal will schon keiner mehr neben ihm sitzen!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Gratuliere", sagt der Stationsarzt zu der Frau. "Ihren Mann haben wir über den Berg. In zwei Wochen kann er wieder nach Hause."
"Machen Sie keine Witze!" prustet sie entgeistert. "Ich habe alle seine Anzüge schon verkauft."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Zwei Motorradfahrer, Toni und Gerd, rasen bei einer Wüstenralley durch den Sand. Als sie einen Busch am Wegesrand entdecken, halten sie an, um zu pieseln. Plötzlich schießt eine Schlange hervor und beißt Toni in dessen bestes Stück. Kreidebleich sinkt dieser in den Sand, Gerd holt rasch das Funkgerät und funkt den Arzt um Hilfe an.
Der Arzt fragt:"Welche Farbe hatte die Schlange ?"
Gerd zu Toni:"Der Arzt fragt nach der Farbe der Schlange!"
Toni stöhnt zurück:"Schwarz mit rotem Muster."
Gerd funkt es dem Arzt durch.
Der Arzt antwortet:"Die Schlange ist sehr giftig!"
Toni fragt gepresst:"Was sagt der Arzt?"
Gerd zögernd:"Der Arzt sagt, die Schlange ist sehr giftig."
Toni verzweifelt:"Frag ihn, was wir machen können."
Gerd funkt dem Arzt die Frage, was zu tun sei.
Der Arzt:"Öffnet die Bissstelle mit dem Messer ein kleines bisschen"
Gerd gibt die Auskunft weiter und Toni, schon ganz schwach führt den sehr schmerzhaften Schnitt aus. Er wird ganz blass und ringt um Luft.
Gerd funk wieder den Arzt an:"Was ist jetzt zu tun?"
Arzt:"Sie müssen jetzt die Bissstelle aussaugen!"
Toni röchelt: "Was sagt der Arzt?"
Gerd langsam: "Der Arzt sagt, Du musst sterben..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Herr Doktor, ich glaube, mein Herzschrittmacher ist kaputt. Immer wenn ich huste, geht das Garagentor auf.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

"Der Patient, der eben von Ihnen behandelt wurde, ist beim Rausgehen an der Pförtnerloge zusammengebrochen und gestorben. Was soll ich tun?"
"Drehen Sie die Leiche um, damit es aussieht, als wäre er beim Eintreten umgefallen."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein junger Mann beklagt sich beim Arzt: "Herr Doktor, ich halt das nicht mehr aus - sobald ich morgens aufgestanden bin, bekomme ich wahnsinnige Schmerzen, die fangen in der Nasenspitze an, ziehen sich über den gesammten Kopf, über das Genick bis hinten ins Kreuz, und die hören erst auf, wenn ich Abends ins Bett gehe - jeden Tag das Gleiche, Herr Doktor, ich werde noch
wahnsinnig, können Sie mir helfen?"
Doktor (nach gründlicher Untersuchung):"Tja, mein Herr, die einzige Methode die ich wüßte wäre eine Kastration, aber da Sie noch so jung sind, würde ich Ihnen raten erst noch einen Fachkollegen zu befragen."
Gesagt getan, doch auch der Facharzt rät nach Schilderung der Symtome zur Kastration. Schweren Herzens, und nach mehrwöchiger Bedenkzeit, willigt der junge Mann ein.
Nach kurzem Krankenhausaufenthalt ist er jedoch, aus Gram über seine verkorksten Zukunftsaussichten tüchtig abgemagert und sieht sich gezwungen, sich bei einem nahen Herrenausstatter neu einzukleiden. In der Abteilung Oberhemden eilt auch sofort ein Fachberater herbei und fragt nach der Kragenweite.
Der junge Mann: "Die Kragenweite ist mir egal, es muß mir nur gefallen."
Verkäufer: "Aber mein Herr, das ist doch keineswegs egal, wenn Sie die Hemden beispielsweise zu eng kaufen, dann bekommen Sie unerträgliche Schmerzen - die fangen in der Nasenspitze an, gehen über Kopf und Genick, bis hinten ins Kreuz ..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Zwei Patienten unterhalten sich am Krankenbett:
"Ach, Professor Fleischer wird Sie operieren? Na viel Glück."
"Wieso Fleischer, mein Arzt heißt Müller."
"Ja, Fleischer ist nur sein Spitzname!"

 

| zurück | weiter |