• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Bill Gates

 

gates2

Bill im Himmel

Bill Gates stirbt und findet sich vor Gott stehend wieder. Gott überlegt und sagt, dass Bill selber entscheiden soll, ob er lieber in den Himmel oder die Hölle möchte. Ein Engel kommt und bringt Bill an einen Ort, dort scheint die Sonne, ein weißer Sandstrand umgibt ein klares Meer. Sexy Frauen spielen Volleyball, von irgendwoher ertönt angenehme Musik und alle Menschen scheinen viel Spaß zu haben. "Wow, der Himmel ist ja super.", staunt Bill. 
"Das ist falsch.", sagt der Engel. "Das ist die Hölle, willst Du den Himmel sehen?" 
"Aber klar!" 
So nimmt der Engel ihn mit zu einem Ort, wo Leute auf Parkbänken sitzen, Bingo spielen und tote Tauben füttern. 
"Das soll der Himmel sein?", fragt Bill Gates. 
"Ja, das ist der Himmel.", sagt der Engel. 
"Na dann will ich doch lieber in die Hölle." Kaum war dies gesagt, findet er sich gefesselt über kochender Lava hängend wieder, überall um ihn herum stöhnen Verdammte in ihrer Qual. 
"Hey Moment mal, wo ist der Strand, die Musik, wo sind die Mädels und die vergnügten Leute?", fragt Bill Gates sichtlich überrascht über die Veränderung.
"Tja, das war die Demoversion.", antwortet der Engel und verschwindet.

 

gates

 

Was ist der Unterschied zwischen Bill Gates und Gott?
- Gott weiß, dass er nicht Bill Gates ist...

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Bei Microsoft wird ein Findelkind gefunden. Schon bald wird gemunkelt, dass es sich bei dem Vater um Bill Gates handelt.

Um dieses Gerücht zu vernichten, wird von Microsoft eine Stellungnahme abgegeben:

3 Gründe, warum Bill nicht der Vater ist:

  1. Bei Microsoft wurde noch nie etwas mit Lust und Liebe gemacht...
  2. Bei Microsoft wurde noch nie etwas fertiggestellt, was Hände und Füße hatte...
  3. Und bei Microsoft war noch nie etwas innerhalb von 9 Monaten fertig...

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Klagt Bill Gates beim Psychiater: "Langsam, Doc, bekomme ich Paranoia. Ich glaube alle Menschen hassen mich."

"Das kann nicht sein Bill. Es kann sie ja nicht jeder kennen..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die amerikanische Post hat die Verdienste Bill Gates gewürdigt, sein Konterfei ziert eine Briefmarke. Im täglichen Betrieb zeigte sich jedoch, dass diese Briefmarke nicht auf den Briefen hielt.

Die eingesetzte Untersuchungskommission kam nach wenigen Monaten zu folgendem Ergebnis: Die Briefmarke ist völlig in Ordnung. Der Kleber ist ebenfalls nicht zu beanstanden. Die Kunden spucken nur auf die falsche Seite.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Bei einem Ausflug stürzt Bill Gates mit seinem Flugzeug ab und steht nach kurzer Zeit vor den Himmelstor. Als wenig später Petrus die Türen öffnet und ihn in den Himmel lässt, bittet dieser Bill Gates jedoch, noch kurze Zeit zu warten, da er die Hände voll zu tun hatte. Bill Gates willigte ein und wartete gerne. Immerhin war er tot und hatte alle Zeit der Welt. Nach kurzer Zeit fand er einen Raum, in dem hunderte von Uhren hingen, unter denen Schilder mit diversen Firmennamen befestigt waren. Alle Uhren bewegten sich mit unterschiedlicher Geschwindigkeit gegen den Uhrzeigersinn. Doch so sehr er sich auch anstrengte, es gelang ihm nicht, eine Uhr zu finden, die Microsoft zugeordnet war. Als sehr viel später Petrus zurückkommt und ihn herzlich begrüsst, fragt Bill Gates natürlich, was es mit den Uhren auf sich hatte. "Ja, schau, Bill. Für jede Firma auf Erden haben wir eine Uhr und für jedes fehlerhaftes Produkt, dass eine Firma verkauft, geht die jeweilige Uhr um eine Minute zurück." "Habt ihr denn keine Uhr für Microsoft?", fragte Bill Gates. "Ich meine, so eine kleine Firma ist das ja auch nicht." "Ja, aber die dient in der Hölle als Ventilator."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bill Gates: "Ich hätte gerne einen BigMac!"
Kassierer: "Ein Big Mac, eine Cola. Macht 6.99."
Bill Gates: "Ich habe nur einen BigMac bestellt!" Kassierer: "Die Cola gehört dazu, ist Teil eines Gesamtpakets."
Bill Gates: "Wie bitte? Die Cola zahle ich nicht!"
Kassierer: "Brauchen sie auch nicht. Die Cola ist gratis."
Bill Gates: "Aber kostete der BigMac alleine bisher nicht 3.99?"
Kassierer: "Stimmt, aber der BigMac hat jetzt neue Leistungsmerkmale. Er hat eine Cola im Lieferumfang!"
Bill Gates: "Ich habe eben erst eine Cola getrunken. Ich mag jetzt keine Cola!"
Kassierer: "Dann gibt's auch keinen BigMac."
Bill Gates: "Na gut, ich zahle 3.99 und verzichte auf die Cola."
Kassierer: "Man kann die Teile des Gesamtpaketes nicht trennen. BigMac und Cola sind nahtlos integriert!"
Bill Gates: "Quatsch. BigMac und Cola sind zweierlei!"
Kassierer: "Passen sie mal auf." - (Er tunkt den BigMac in einen Becher Cola.)
Bill Gates: "Was soll denn das?"
Kassierer: "Das ist im Interesse des Kunden, so können wir einen einheitlichen Geschmack in allen Komponenten garantieren..."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Was unterscheidet Bill Gates von Batman?
- Batman hat den Kampf gegen den Pinguin gewonnen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bill Gates stirbt und steht vor der Himmelspforte. Petrus öffnet ihm und führt ihn zum Thron von Gott Vater. Dieser sieht sich Billy Boy lange an und sagt dann schließlich, dass er sich nicht entscheiden könne, ihn in den Himmel oder in die Hölle zu schicken. Die Gründe würden sich die Waage halten, da er den Menschen zwar einiges an technischem Segen beschert, sie aber hintenrum wieder ordentlich gelinkt und abgezockt hätte.

Er lässt ihm freie Wahl und bittet Petrus, ihn doch einmal herumzuführen und ihm alles zu zeigen, damit ihm die Entscheidung leichter fällt. Sie kommen zuerst am Himmel vorbei. Alles hell und leicht, lauter Harfe spielende Engelchen, die auf ihren Wolken vorbeischweben, Nektar und Ambrosia schlürfend. Ist ja ganz nett, denkt Bill Gates, aber doch ein bisschen langweilig. Dann darf er von oben einen Blick in die Hölle werfen. Dunkel und düster, viele sexy Frauen und Männer, alle in Reizwäsche, geil und lüstern sich auf die Hölleninsassen stürzend.

Bill Gates fällt die Wahl nicht schwer und er entscheidet sich für die Hölle, in die er dann auch einen Tag später erwartungsvoll von Petrus geführt wird. Doch all die hübschen Frauen sind nicht mehr da. Statt dessen kommen in schwarzes Leder gekleidete Folterknechte und spannen ihn auf die Streckbank. In der Mittagspause geht er ganz erschöpft und blau geschlagen zu Petrus und beschwert sich. Man hätte ihm doch was ganz anderes gezeigt, was denn das jetzt soll. Petrus zuckt nur mit den Schultern und fragt ihn, wie naiv er, der erfolgreichste Computerexperte der Welt, denn eigentlich sei. Ob er denn nicht den Unterschied zwischen Demoversion und Vollversion kenne?

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 Bill Gates hatte einen Autounfall und ist dabei verstorben. Zu aller Überraschung kommt er in den Himmel. Dort wird ihm mitgeteilt, dass er die elektronische Totenregistrierung leiten darf. Man führt ihm zum Computer-Raum, den er sich vor der Entscheidung mal ansehen darf. Also: Bill kommt in den Raum rein und sieht dort 3000 Computer stehen! Alles Macs! Kein einziges Byte Microsoft-Programmierung! Bill ist schockiert und fragt einen Mitarbeiter: "Das sind ja lauter Macintoshs! Habt ihr hier etwa keine PC's?" Da antwortet der Mitarbeiter: "Wir brauchen hier ein System, das stabil und fehlerfrei läuft, wenn du Windows-PC's haben willst dann ... GEH ZUR HÖLLE!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Da die amerikanische Justizbehörde keine angemessene Strafe für Bill Gates finden konnte, entschieden sie sich ihn zu einer Ewigkeit in der Hölle zu verdammen. Der Teufel begrüßt ihn: Willkommen Herr Gates, wir haben sie schon erwartet. Ihr ganzes Leben waren sie habgierig, dachten nur an sich selber und haben andauernd gelogen. Allein schon, dass sie Windows 95 zwei Jahre zu früh herausgebracht haben, hätte sie für die Hölle qualifiziert. Aber lassen wir das jetzt. Sie haben mich heute in einer guten Laune erwischt, deswegen will ich großzügig sein und Ihnen die Auswahl von drei verschiedenen Plätzen anbieten, in denen sie bis in alle Ewigkeit bleiben werden. Der Teufel führte nun Bill Gates zu einem riesigen Feuersee, in dem Millionen von Seelen gefoltert und gepeinigt wurden. Als nächstes führte er ihn zu einem riesigem Colosseum, in dem hungrige Löwen Leute jagten und auffraßen. Zum Schluss führte er Bill zu einem kleinem Raum, in dem eine wunderschöne junge Frau mit einem verführerischen Blick saß. Auf dem Tisch stand eine Flasche vom allerbesten Wein und zu Bill's großer Freude sah er in der Ecke einen PC stehen. Ohne zu zögern überlistete er den Teufel und sagte: "Ich nehme diesen Platz."
"Geht in Ordnung" sagte der Teufel, lässt Bill eintreten und verschloss den Raum als er ging. Als der Teufel sich umdrehte, sah er Luzifer dort stehen.
"DAS WAR BILL GATES!" schrie dieser. "Wieso gibst Du ihm das beste Zimmer im ganzen Haus!?"
Da lächelte der Teufel böse und sagte: "Ja, ja, das ist was sie alle denken. Aber es ist so: Die teure Flasche Wein - die hat ein Loch. Die wunderschöne Frau - die hat keins."
"Und was ist mit dem PC?" fragt Luzifer.
"Oh, wenn Du genau hinsiehst, wirst Du bemerken, dass er abgestürzt ist. "lachte der Teufel.
"Und dem PC fehlen drei Tasten."
"Welche drei?"
"Strg, Alt und Entf!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Was macht Bill Gates, wenn ihm eine Glühbirne kaputt geht? Er erklärt Dunkelheit zum neuen Industriestandard.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Windows kommt übrigens aus dem Indianischen und heißt soviel wie: "Weißer Mann starrt durch Fenster auf Sanduhr!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Warum kommt Bill Gates nicht in die Hölle? Nicht mal die wollen ihn haben!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Vobis-Chef Theo Lieven, Marc Andreessen von Netscape und Bill Gates sind mit dem Flugzeug abgestürzt.
Gott empfängt die drei: "Was habt ihr geleistet?"
Lieven drängt sich vor: "Ich war der erste der Billig-PCs verkauft hat. Jeder kann sich jetzt einen PC leisten."
"Gut", sagt Gott, "Petrus wird die einen Platz zuweisen."
Marc Andreessen hebt den Finger: "Netscape hat dafür gesorgt, dass man sich im Internet zurechtfindet."
"Petrus wird dir einen Platz zuweisen", sagt Gott und wendet sich an Bill Gates: "Nun mein Sohn, was hast du auf Erden geleistet?"
Bill Gates: "Erstens bin ich nicht dein Sohn, und zweitens - runter von meinem Platz!!!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Präsident von Lotus betritt einen Fahrstuhl mit einer Waffe in der Hand. Im Fahrstuhl befinden sich: Saddam Hussein, Bin Laden und Bill Gates. In der Waffe sind aber nur zwei Patronen. Wen erschießt er?
- Bill Gates doppelt, nur um sicher zu gehen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bill Gates will bei "Wetten dass ..." mitmachen.
Womit denn?
Er will von zehn Windows-Bugs mindestens sieben an den Wutausbrüchen der Anwender identifizieren.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bill Gates besichtigt den Rohbau seines 50-Mio.-Dollar-Hauses.Bei der Inspektion der Netzwerkinstallation stürzt er 20 Meter tief in einen Kabelschacht. Um Mitternacht betritt ein Geist die Intensivstation: "Ich habe zwei Nachrichten für sie, Herr Gates, eine gute und eine schlechte."
"Zuerst die gute", bittet Bill Gates.
"Wir haben im Himmel alle PCs auf Windows umgestellt."
"Toll, und wie lautet die schlechte Nachricht?"
"Wir haben jede Menge Probleme, und ich nehme sie jetzt mit zum Troubleshooting."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BILL GATES

Und dann war da noch der junge Mann ....
... der unbedingt Schriftsteller werden wollte.
Er wollte Emotionen wecken
und die Leute zum weinen bringen.
Sein Traum wurde wahr, er verfasst heute
die Fehlermeldungen bei Microsoft!

 

 

Totenschein im Krankenhaus:

Name: Bill Gates
Zeitpunkt: Kurz nach dem Erscheinen von WinDoc 10.0 ("Windows für Ärzte", V1.0)
Todesursache: Allgemeine Schutzverletzung in HERZ_LUNGEN_MASCHINE.EXE verursacht durch TETRIS.EXE
Alle Prozesse werden angehalten. Neustart mit Strg+Alt+Entf!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Oracle-Chef Larry Ellison trifft im Fahrstuhl auf Saddam Hussein, Dieter Bohlen und Bill Gates. Er hat zwei Kugeln im Revolver. Wen wird er erschießen?
- Bill Gates - zwei Mal, nur um sicher zu gehen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Vobis-Chef Theo Lieven, Marc Andreessen von Netscape und Bill Gates  sind mit dem Flugzeug abgestürtzt. Gott empfängt die drei: "Was habt ihr geleistet?"
Lieven drängt sich vor: "Ich war der erste der Billig-PCs verkauft  hat. Jeder kann sich jetzt einen PC leisten."
"Gut", sagt Gott, "Petrus wird dir einen Platz zuweisen."
Marc Andreessen hebt den Finger: "Netscape hat dafür gesorgt, daß man sich im Internet zurechtfindet."
"Petrus wird dir einen Platz zuweisen", sagt Gott und wendet sich an Bill Gates: "Nun mein Sohn, was hast du auf Erden geleistet?"
Bill Gates: "Erstens bin ich nicht dein Sohn, und zweitens - runter von meinem Platz!"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bill Gates tippt in seinen Computer: "Gibt es einen Gott?"
Antwort: "Zu wenig Rechenkapazität."
Er läßt alle Computer bei Microsoft einschliesslich des gesamten MSN zusammenschalten und tippt
erneut seine Frage ein.
Antwort: "Zu wenig Rechenkapazität."
Er ruft alle Bekannten bei Cray, Sun, Apple etc. an. Auch diese Computer werden zu einem
gigantischen Netzwerk zusammengeschaltet. Erneut tippt er seine Frage ein.
Antwort: "Jetzt ja!"