• Google möchte meinen Stadort verbessern. Ich wäre dann gerne hier.
  • ... oder hier.
  • Das ist ein heißer Hund.
  • Kaffee erfolgreich hinzugefügt. körper.exe kann gestartet werden.

Einfach

 

Einfach

Du bist
ein einfacher Mensch.
Lass dich nicht verwirren
von den vielen Worten,
die du nicht verstehst.

Du bist ein einfacher Mensch.
Einfach ein Mensch.
Einfach liebenswert.

Das ist wichtiger
als Geld und Ruhm.

Phil Bosmans (*1922),
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller

 

Der Wert eines Menschen

Ein wohlbekannter Sprecher startete sein Seminar, indem er einen Scheck von 100,- Euro hoch hielt. In dem Raum saßen ca. 200 Leute. Er fragte: " Wer möchte diesen Scheck haben?" Alle Hände gingen hoch.
Er sagte: "Ich werde diesen Scheck einem von Euch geben, aber zuerst lasst mich eins tun...." Er zerknitterte den Scheck.
Dann fragte er: " Möchte ihn immer noch einer von Euch haben?"
Die Hände waren noch immer alle oben.
Also fragte er: "Was ist, wenn ich dies tue?"
Er warf den Scheck auf den Boden und rieb ihn mit seinen Schuhen im Schmutz hin und her. Er hob den zerknitterten und schmutzigen Scheck auf und fragte: "Nun, wer möchte ihn jetzt noch haben?"
Es waren immer noch alle Arme in der Luft.
Dann sagte er: "Liebe Freunde, wir haben soeben eine sehr wertvolle Lektion gelernt: Was auch immer mit dem Scheck geschah, ihr wolltet ihn haben, weil er nie an Wert verloren hat! Er war, ist und wird auch immer 100,-- Euro wert sein!

Es passiert oft in unserem Leben, dass wir abgestoßen, zu Boden geworfen, zerknittert und in den Dreck geschmissen werden. Das sind Tatsachen aus dem alltäglichen Leben. Wir fühlen uns dann, als ob wir wertlos wären. Aber egal, was passiert ist, oder was passieren wird, DU wirst NIEMALS an Wert verlieren.
Schmutzig oder sauber, zerknittert oder fein gebügelt, DU bist immer unbezahlbar, für all jene, die dich lieben.
Der Wert unseres Lebens wird nicht daran gemessen, was wir tun oder wen wir kennen, sondern daran,
WER DU BIST: DU BIST ETWAS BESONDERES - VERGISS DAS NIEMALS!

Zähle deine Segen, nicht deine Probleme.
Fürchte dich nie, etwas Neues zu versuchen.
UND DENK IMMER DARAN: EINFACHE LEUTE HABEN DIE ARCHE GEBAUT - FACHMÄNNER DIE TITANIC!

 

gemailt von Annerose

!!! Weltweite Epidemie bedroht Konsumgesellschaft !!!

ACHTUNG ACHTUNG!

Eine weltweite Epidemie verbreitet sich mit rasender Geschwindigkeit!!!

Die WHO befürchtet, dass Milliarden Individuen in den nächsten 10 Jahren infiziert werden könnten – mit unabsehbaren Folgen für die Konsumgesellschaft!

Hier die Hauptsymptome dieser hoch infektiösen Krankheit:

  1. Die Betroffenen lassen sich weder von Ängsten leiten noch durch aufgezwungene Ideen oder ein Verhalten, das in der Vergangenheit konditioniert wurde. Stattdessen folgen sie der Stimme ihrer Intuition.
  2. Zunehmender Interessenverlust, andere oder sich selbst zu beurteilen, oder sich mit konfliktreichen Inhalten zu beschäftigen.
  3. Stattdessen wachsende Würdigung von Menschen und Dingen so wie sie sind, mit der Folge, andere nicht mehr ändern zu wollen.
  4. Auffällig an den Erkrankten ist ihr Verlust der Fähigkeit, sich Sorgen zu machen - eines der schlimmsten Symptome.
  5. Unverhältnismäßiges Maß an Selbstverantwortung für die eigenen Gedanken, Gefühle und Emotionen, den Körper sowie das materielle Leben und die Umgebung; bedenkliche Fixierung auf die Entwicklung eines Potentials an Gesundheit, Kreativität und Liebe.
  6. Rezidivierende (wiederholte) Lächel-Anfälle, geboren aus einem zusammenhanglosen Gefühl von Dankbarkeit und Einheit mit allem was lebt.
  7. Desinteresse an der Kompliziertheit des Lebens, stattdessen wahnhafte Ideen von Einfachheit, Lachen und Freude.
  8. Wirklichkeitsverlust und Glücksrausch infolge von Egoauflösung bis hin zu der Vorstellung, von der Welt nicht mehr getrennt zu sein. Weltfremde Abwendung von Konsum bei gleichzeitiger Hinwendung zur Illusion einer Seele.
  9. Verlust des kritischen Denkvermögens, etwa um eine richtige Partei zu wählen; weltfremder Rückzug in Fröhlichkeit, Leichtigkeit und Licht.
  10. Wahnhaft kommunistische Ideen von Gleichberechtigung in allen Gemeinschaftsformen von Paar über Familie bis zur Gemeinschaft; Ablehnung seiner Verantwortung als Opfer, TäterIn oder RetterIn.
  11. Stattdessen Gefühl von Verantwortlichkeit und Glückseligkeit; die Betroffenen wollen die Welt mit Träumen von einer harmonischen und friedlichen Zukunft und einer Welt im Überfluss beglücken.
  12. Distanzlosigkeit zur eigenen Sonderrolle als Mensch, stattdessen tierhafte Akzeptanz der eigenen Anwesenheit auf der Erde; statt kalkulierter Zukunftsvorsorge und historischer Analyse sind die Erkrankten vom Willen besessen, sich jeden Moment zu entscheiden "für das, was schön, gut, wahr und lebendig ist".

Vermeiden Sie um jeden Preis den Kontakt mit Menschen, welche diese Symptome zeigen. Vermutlich stammt die im Volksmund "Glückskrankheit" genannte Seuche aus Afrika. Falls sich bei Ihnen schon erste Symptome zeigen, müssen Sie wissen, dass Ihr Zustand wahrscheinlich hoffnungslos ist. Medizinische Behandlungen und legale/illegale Suchtmittel können für kurze Zeit einzelne Symptome unterdrücken, aber das unausweichliche Fortschreiten der Krankheit ist nur schwer aufzuhalten. Sämtliche Tropeninstitute Deutschlands sind bereits überfüllt. An eine Einhaltung der nötigen Quarantänebestimmungen ist nicht mehr zu denken!!! An einer Impfung gegen die Glückskrankheit wird seitens der Industrie fieberhaft gearbeitet.

Weil sie überdies den Verlust der Angst vor dem Tod mit sich bringt, einem zentralen Pfeiler unserer fortschrittlichen Gesellschaft, kann eine große soziale Verwerfung entstehen, die sich äußert im Verlust der Fähigkeit, Aggressoren kriegerisch zu begegnen. Fortschritt, Zunahme unseres Bruttosozialprodukts und die Ausweitung unserer vorbildlichen Marktwirtschaft in den asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Raum hinein sind nicht machbar durch Glücksgefühle, Gesänge, Tänze und Lebensfeiern. Lachanfälle und kollektive Glücksgefühlsausbrüche stehen im krassen Widerspruch zu einer Zukunft in Wohlstand und Luxus.

Bitte verbreiten Sie diese Warnung umgehend, um soweit wie noch möglich zu verhindern, dass diese Seuche die mühsam errungenen heiligen Werte unserer geliebten kapitalistischen Konsumgesellschaft weiter in Schutt und Asche legt ...

(Verfasser unbekannt)

 

Einfach mal gute Gedanken in dir verbreiten

... doch bevor du anfängst zu lesen, halte einen Moment inne und denke an etwas Schönes, was dir gerade einfällt und dann lies langsam Zeile für Zeile.

  1. Sich verlieben.
  2. Lachen, dass dir das Gesicht weh tut.
  3. Eine heiße Dusche.
  4. Keine Schlangen im Supermarkt.
  5. Ein besonderer Augenblick.
  6. Eine nette E-Mail bekommen.
  7. Eine atemberaubende Straße entlangfahren.
  8. Deinen Lieblingssong im Radio hören.
  9. Im Bett liegen und zuhören, wie die Regentropfen an dein Fenster klopfen.
  10. Ein heißes Badehandtuch – frisch aus dem Trockner.
  11. Schokoladenmilchshake!! ( Oder Vanille, oder Erdbeere)
  12. Ein Sprudelbad.
  13. Kichern.
  14. Eine gute Unterhaltung.
  15. Das Meer.
  16. Einen 20€-Schein im Mantel vom letzten Winter finden.
  17. Über sich selbst lachen.
  18. Ein Anruf am Abend, der bis in die Nacht hinein dauert.
  19. Durch einen Rasensprenger laufen.
  20. Einfach so lachen, ohne Grund.
  21. Jemanden haben, der dir sagt wie schön du bist.
  22. Über einen Gedanken lachen.
  23. Freunde.
  24. Zufällig mitbekommen, wie jemand etwas Nettes über dich sagt.
  25. Aufwachen und feststellen, dass du noch 3 Stunden schlafen kannst.
  26. Dein erster Kuss (oder auch der erste Kuss mit einem neuen Partner).
  27. Neue Freunde finden oder Zeit mit alten Freunden verbringen.
  28. Mit einem süßen, kleinen Welpen spielen.
  29. Jemand der mit deinen Haaren spielt.
  30. Süße Träume.
  31. Heiße Schokolade.
  32. Ein Ausflug mit Freunden.
  33. Auf einer Schaukel schaukeln.
  34. Augenkontakt mit einem netten Fremden halten.
  35. Schokoladenkekse backen.
  36. Freunde haben, die dir selbstgemachte Kekse schicken.
  37. Händchen halten mit jemandem, den du lieb hast.
  38. Einen alten Freund zufällig wieder treffen und feststellen, dass sich nichts geändert hat.
  39. Den Gesichtsausdruck beobachten, von jemandem, der ein Geschenk öffnet, das er sich schon lang gewünscht hat.
  40. Den Sonnenaufgang beobachten.
  41. Jeden Morgen aufstehen und dankbar dafür sein, einen neuen wundervollen Tag zu erleben.
  42. Wissen, dass dich jemand vermisst.
  43. Eine Umarmung von jemandem, der dich liebt.
  44. Wissen, dass du das Richtige getan hast – egal was die anderen sagen.